Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Zucht
Antwort auf: Re: Zucht *Foto* ()

Hallo Marion!

.

Leider konnte nämlich 'meine' anfangs grüne, später gelbe Raupe ihre Verpuppung nicht vollenden; sie ist in die ewigen Jagdgründe gegangen. Nachdem mehr als einen Tag lang nur der Puppen-Kopf aus dem Raupen-Nacken rausschaute und es dabei blieb, habe ich sie mit einem einem Salatblatt berührt und bewegt, aber sie blieb völlig regungslos und sah auch nicht mehr lebendig aus. Traurig.
Es ist schade, dass das bei deiner ersten Zucht passiert. Aber du hast ja im Vorfeld bereits erkannt gehabt, dass die Bedingungen für eine Verpuppung nicht optimal waren. In der Zukunft kannst du es besser machen!

.

Kannst du anhand des Fotos feststellen, was das bedeutet? Ist die Puppenhülle intakt? (die hintere Puppe im Bild.)
Ja, das sieht nicht gut aus. Die Puppe ist amorph und die Gliedmaßenscheiden scheinen sich nicht gut geschlossen zu haben. Ich kann nicht vorhersagen, was hier passieren wird, aber allzu große Hoffnungen solltest du nicht haben.
Dennoch: ich habe einmal eine Puppe beim Fotografieren durch einen Unfall so schwer verletzt, dass ich dachte, sie würde innerhalb von Stunden bis Tagen verenden. Erstaunlicherweise aber hat sie nicht nur überlebt, sondern der Falter konnte sogar komplett schlüpfen (wenn auch seine Flügel nicht richtig entfalten). Es gibt also immer Hoffnung.

Raupen bauen sich eine Puppenkammer oder einen Kokon nicht nur zum Schutz gegen Fraßfeinde und Parasiten, sondern auch, weil der Widerstand des geschlossenen Raumes oft nötig für einen reibungslosen Verpuppungsvorgang ist. Durch eine in situ beobachtete Verpuppung einer Adelidae-Spezies wird das deutlich; während der Häutung werden die Fühlerscheiden aus der Raupenhaut gezogen und um den Hinterleib gewickelt, und das funktioniert nur perfekt, wenn die Puppe in ihrem engen Kokon verbleibt (siehe unter Lebensweise): http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Adela_Reaumurella
Auch für den Schlupfvorgang ist oft der Widerstand des Kokons nötig; viele Arten verhaken sich mit ihren Dornen oder dem Kremaster an der Puppe an/in ihrem Kokon, um schlüpfen zu können. Funktioniert das nicht, können die fertigen Falter oft die Hülle nicht aufsprengen und gehen ein. (Beispiel: http://www.lepiforum.de/1_forum.pl?md=read;id=112476 )

.

Die älteste Puppe (die von grün auf gelbbraun gewechselten Raupe) sieht für meine Begriffe 'normal' aus, sie ist rundum geschlossen.
Ja, die schaut gesund aus, nach allem was ich sehe.

Schönen Gruß und viel Glück,
Tina.

Beiträge zu diesem Thema

Raupen: Phlogophora meticulosa? (Fotos) *Foto*
Präpuppen einer Eule (oder mehrerer Eulenarten)
Re: Präpuppen einer Eule (oder mehrerer Eulenarten)
Re: Präpuppen einer Eule (oder mehrerer Eulenarten)
Re: Präpuppen einer Eule (oder mehrerer Eulenarten)
Zucht
Re: Zucht
Re: Zucht
Re: Zucht *Foto*
Re: Zucht