Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Sehr interessante Aberration von Melitaea athalia

Hallo Gerhard,

Melitaea celadussa kann es nicht sein, die gibt es in Deutschland nicht.
Aber ich kann Deine Verwunderung verstehen, das Tier ist wirklich extravagant gezeichnet!
Es sieht einer südfranzösischen M. celadussa in der Tat nicht unähnlich. Dann ist es auch noch ein Männchen mit rotbraunen Palpen.
Melitaea aurelia und M. britomartis sehen nochmal ganz anders aus, das Habitat würde auch nicht passen.
Es ist also offensichtlich ein Männchen von M. athalia, einfach, weil sonst nichts in Frage kommt. Aber ein wirklich sehr untypisch gezeichnetes Tier!

Gratuliere zu dem seltenen Fund super

Viele Grüße
Jürgen

Beiträge zu diesem Thema

Ist dies Melitaea celadussa? *Foto*
Melitaea celadussa in Franken? In der bh mal das Verbreitungsgebiet vergleichen *kein Text*
Sehr interessante Aberration von Melitaea athalia
Re: Sehr interessante Aberration von Melitaea athalia
Konvergenz