Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Präzise Hinführung zum Fundort

Ich zitiere aus E-Mail von Dr. Herbert Beck 14.01.2021 23:03 Uhr.

„Empfehlenswert sind Sammelgenehmigungen die man über Vives Moreno als Mitglied der SHILAP bekommen kann. Andernfalls Erlaubnis über zuständige Behörden rechtzeitig beantragen.“

„Fundort für pectinicornis, baetica und andere, verwandte Arten: Andalusien-Almeria-Tabernas: vor der Brücke zum Städtchen Tabernas rechts abbiegen und am Grund der Rambla nach rechts fahren; dort gibt es dann 2 Auffahrten zu Plateaus auf mittlerer Höhe, zuerst links (dort dann an ginsterartigen Polygonum-Büschen Raupen von Harpagophana hilaris und auf dem ± ebenem bis schrägem Steppengelände die weißblühenden Helianthemum-Sträucher, dem Boden ± aufliegend nach den Angaben zum Suchen dieser Raupen eingetragen werden (Raupen von Plectcleonymia pectinicornis, Cleonymia baetica und andere). An der 2. Auffahrt (rechts) an den Flanken gleiche/ähnliche Helianthemum-Sträucher und niedrige Silene-Arten mit Raupen von Protonestra silenides, oben auf der Ackerfläche, an den Rändern, ebenfalls diese Vegetation. Bei Lichtfang/Lichtfallen in dieser Schlucht (oder unter der Brücke hindurch nach der anderen Seite zu 'Mini-Hollywood', jedoch die erste breite Abweichung nach rechts nehmend und zum Sammeln/Leuchten weit genug hineinfahren, damit man nicht gesehen wird) an beiden Orten 'Pseudohadena mariana, Cryophasia albolineata (Raupe an Lactuca-Arten) und viele andere Arten. Darunter Raparna conicephala - Raupe an 'niederen' Pflanzen, eine sehr wichtige Raupe, noch fehlend.“

Beiträge zu diesem Thema

Noct.-Raupen: Bestimmungsfragen & Zucht-Appelle von Dr. H. Beck (*1932)
Species #1: Determination erwünscht, ? aurita oder anarhini *Foto*
Für die Suchfunktion: ? Amephana aurita / ? Amephana anarrhini *kein Text*
Präzise Hinführung zum Fundort
Species #2: Determination unsicher ?pectinicornis *Foto*
Für die Suchfunktion: ? Cleonymia pectinicornis *kein Text*
Präzise Hinführung zum Fundort: Siehe unter species #1 *kein Text*
Species #3, Beitrag A: Serryvania diffluens VL *Foto*
Species #3, Beitrag B: Serryvania diffluens LL *Foto*
Species #3, Beitrag C: S. diffluens VVL oder VL *Foto*
Species #4: Omia cyclopea VL *Foto*
Species #5, Beitrag A: yvanii VL aus Frankreich *Foto*
Species #5, Beitrag B: yvanii LL aus Spanien *Foto*
Species #6: baetica LL — das war's! Viele Grüße, Jürgen R. *Foto*
Präzise Hinführung zum Fundort
nota bene Was genau möchte Dr. Beck? Hier die Kurzfassung: