Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Dioryctria sylvestrella? *Foto*

Schweiz, Bern, Oberhofen am Thunersee, Wald, 630m, 15. 2. 2021, Tagfund (Freilandfoto Maria Merz)
Dieses Gebilde befindet sich am Zaunpfahl eines kürzlich neu erstellten Zauns am Wegrand in einem schluchtartigen Wald. Das Gebilde ist nicht hart, sondern elastisch wenn man leicht darauf drückt.
Fragen dazu: ist das Gebilde leer oder noch bewohnt? Sind die Krümel Kotbällchen oder Holzsplitter? Weil ich den Pfahl aufgrund der Rinde als Kiefer einschätze (zu Recht?), komme ich auf die Bestimmung Dioryctria sylvestrella. War das Holz vielleicht schon befallen, bevor es als Zaunpfahl verwendet wurde?
Vielen Dank für alle Erklärungen! Maria