Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

(3) Coleophora saturatella *Foto*
Antwort auf: Minierer - Teil 2 ()

Es gibt in der BH zwar schon genügend Fotos, ich weiß, aber ich habe zwei Argumente für's Vorstellen meiner Zucht: die Raupe wird (soweit das bei Coleophoriden eben geht) abgebildet, und das Datum weicht etwas von den schon dargestellten ab (und man beachte den nördlicheren, norddeutschen Fundort).

Anfang Mai fanden wir zwei Raupensäcke von Coleophora saturatella. Einer war, wie sich später herausstellte, parasitiert (die Wespe wurde leider weder fotografiert noch aufbewahrt), doch der andere war noch mit vitaler Raupe bestückt, und glücklicherweise gerade "on tour", sodass ein Foto der Bewohnerin möglich war.


1. Mai 2015


Später konnte das Tier noch bei der Nahrungsaufnahme beobachtet werden.


3. Mai 2015


Die Raupe war sehr bald mit der Nahrungsaufnahme fertig; auch der Sack wurde in der Zucht nicht mehr weiter gebaut. 7 mm lang war er.

Die in meinen Augen wunderhübsche Imago schlüpfte Ende Mai.

Daten: Deutschland, Niedersachsen, Landkreis Hildesheim, Leinebergland, Gemeinde Alfeld, OT Röllinghausen, Halbtrockenrasen, 170 m, Raupe an Genista tintoria 1. Mai 2015, e.l. 24. Mai 2015 (cult., det. & fot.: Tina Schulz)

Ein Biotopfoto mit dem Raupenfundort kann man auf der BH-Seite von Monochroa servella sehen.

Viele Grüße
Tina

Beiträge zu diesem Thema

Minierer - Teil 2
(1a) Coleophora gryphipennella *Foto* Bestimmungshilfe
(1b) Coleophora gryphipennella *Foto* Bestimmungshilfe
Hallo Tina, Raupe 15. April 2016 e.l. ? v.G. *kein Text*
Ich verstehe die Frage nicht
Sorry Tina , mein Lapsus ich war mit der Raupe gedanklich in 2015 v.G. *kein Text*
(2) Phyllonorycter spinicolella *Foto* Bestimmungshilfe
(3) Coleophora saturatella *Foto* Bestimmungshilfe
Schrift schon wieder zu klein!
Das liegt an (1a) und (1b)
Erledigt! :) *kein Text*
Re: Danke! :) *kein Text*
(4) Ectoedemia angulifasciella *Foto* Bestimmungshilfe
(5) Paracrania chrysolepidella *Foto* Bestimmungshilfe
(6) Bucculatrix bechsteinella (teilweise Minierer) *Foto* Bestimmungshilfe
Herrlich, der Raupen-U-Turn! :D VG Elias *kein Text*
(6a) Bucculatrix bechsteinella, Abschluss mit dem Falter *Foto* Bestimmungshilfe
(7) Stigmella microtheriella *Foto* Bestimmungshilfe
(7) Kleiner Nachtrag
Ich bin beeindruckt...
Re: Ich bin beeindruckt...
(8) Bucculatrix noltei *Foto* Bestimmungshilfe
Frage zur Zucht
Was genau?
Re: Was genau?
Kokons überwintern
Re: Kokons überwintern
Schöner Bericht, denk auch an L. omissella *Foto* Bestimmungshilfe
Tue ich! :) *Foto*