Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Wie kommt Nymphalis xanthomelas nach Niedersachsen?

Hallo Jürgen, hallo Markus,

bei einem zu diesen Zeitpunkt derart frischen Nymphalis xanthomelas hier im östlichen Niedersachsen könnte es sich durchaus um einen Falter gehandelt haben, der sich im letzten Jahr hier oder unweit des Fundortes entwickelt hat. Ich halte das gar nicht mehr für so abwegig, denn wir beobachten ja schon länger (mindestens seit 2014) immer wieder neue Vorstöße osteuropäischer Falter, die es - je nach Wanderungsintensität und Entwicklungsumfang - unterdessen auch bis in die Niederlande und Belgien geschafft haben. Mal erreichen die Falter nur den äußersten Osten Deutschlands (Sachsen), mal auch weiter westlich gelegene Landesteile.
Ich kenne den "Drömling" sehr gut, dort gibt es beste Voraussetzungen für ein vorübergehendes Vorkommen dieser Art. Hierbei handelt es sich um ein riesiges Niederungsgebiet innerhalb des Urstromtals der "Aller", das durch die sogenannte "Moordammkultur" im 18. Jahrhundert zwar stark verändert wurde, weite Teile heute aber durch gezielte Schutzmaßnahmen erhalten werden konnten. Der Drömling erstreckt sich überwiegend auf der Fläche von Sachsen-Anhalt. Nur etwa ein Drittel (ca. 5000 Hektar) befinden sich auf niedersächsischer Seite. Typisch für die Moordammkultur war die Anlage unzähliger, kleinparzellierter Grünlandflächen, die mit einem dichten Netz von Entwässerungsgräben durchzogen waren und immer noch sind https://de.wikipedia.org/wiki/Dr%C3%B6mling. Diese Parzellen sind heute vielfach von Weidenbüschen umsäumt, woran sich zahlreiche Schmetterlingsarten gut entwickeln können. Zudem sind diese Büsche im Frühjahr ein wichtiger Nektarlieferant. Obwohl viele Wiesen extensiv genutzt werden (das ist so gewollt), finden kaum nennenswerte Pflegemaßnahmen an den Büschen statt. Mit anderen Worten, Entwicklungen können (fast) ungestört stattfinden.
Zudem sind die klimatischen Voraussetzungen bestens, denn bei N. xanthomelas handelt es sich zweifellos um eine Art mit kontinentalem Charakter. Wie ich in meinen Beiträgen schon mehrfach angedeutet habe, ist der östliche Teil Niedersachsens deutlich kontinental geprägt. Kontinentaler Einfluss scheint aber (zumindest für die Falter) nicht zwingend notwendig, denn die zahlreichen Funde in den Beneluxländern 2014 und 2016 zeigen ein anderes Bild. Dort ist der maritime Einfluss fast zu hundert Prozent gegeben.
Ich hatte auch das Glück, 2015 einen Falter zu beobachten. In der Folgezeit habe ich mehrfach versucht, nach weiteren Faltern (und später Raupen) Ausschau zu halten, ohne Erfolg. Vielleicht gelingt es ja in diesem Jahr. Eine spannende Geschichte.

Schöne Grüße,
Wolfgang

Beiträge zu diesem Thema

xanthomelas, östliches Niedersachsen
Fotobearbeitung, Höhenmeter
Re: xanthomelas, östliches Niedersachsen
Re: xanthomelas, östliches Niedersachsen
Re: xanthomelas, östliches Niedersachsen
e-mail Adresse
Re: e-mail Adresse
Re: xanthomelas, östliches Niedersachsen *Foto*
Re: Nymphalis xanthomelas, östliches Niedersachsen
Re: Nymphalis xanthomelas, östliches Niedersachsen
Höhenlage ermitteln
Re: Höhenlage ermitteln
Wie kommt Nymphalis xanthomelas nach Niedersachsen?
Re: Wie kommt Nymphalis xanthomelas nach Niedersachsen?
Re: Wie kommt Nymphalis xanthomelas nach Niedersachsen?
Re: Wie kommt Nymphalis xanthomelas nach Niedersachsen?
Re: Wie kommt Nymphalis xanthomelas nach Niedersachsen?
Nymphalis xanthomelas und polychloros in Ost-Niedersachsen
Nymphalis polychloros
Re: Nymphalis polychloros
Re: xanthomelas, östliches Niedersachsen
Re: xanthomelas, östliches Niedersachsen
Re: xanthomelas, östliches Niedersachsen
Höhe Niedersachsen