Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Nymphalis polychloros
Antwort auf: Nymphalis polychloros ()

Hallo Jürgen,

herzlichen Dank für Deine Info zu N. polychloros.
So in etwa habe ich mir die bisherige Entwicklung dieser Art mit den derzeitigen Falternachweisen auch vorgestellt, jedoch macht mich der sehr lange Zeitraum der Nichtbeobachtung zwischen dem letzten Fund um 1985 und der Jahrtausendwende doch etwas stutzig. Nimmt man ältere Schriften und Faunenverzeichnisse zur Hand, so kann man von einem einigermaßen beständigen Vorkommen in früheren Zeiten sprechen. Fluktuationen hatte es bei dieser Art schon immer gegeben, auch mal über längere Zeit, darauf wird in den besagten Schriften auch hingewiesen, aber über einen so langen Zeitraum halte ich schon für ungewöhnlich. Zumindest im Wolfsburg/Braunschweiger Raum hatte es seinerzeit keine Beobachtungen mehr gegeben, das geht auch aus Deinen Aufzeichnungen in der Atalanta hervor, die ich schnell mal durchgeblättert habe. Darin konzentrieren sich die Funde doch mehr auf die mittleren, östlichen und südlichen Teile Deutschlands. Im Norden sind es nur ganz wenige. Um so erfreulicher nun, dass N. polychloros wieder da ist und - so hoffe ich - wieder regelmäßiger zu beobachten sein wird.

Viele Grüße,
Wolfgang

Beiträge zu diesem Thema

xanthomelas, östliches Niedersachsen
Fotobearbeitung, Höhenmeter
Re: xanthomelas, östliches Niedersachsen
Re: xanthomelas, östliches Niedersachsen
Re: xanthomelas, östliches Niedersachsen
e-mail Adresse
Re: e-mail Adresse
Re: xanthomelas, östliches Niedersachsen *Foto*
Re: Nymphalis xanthomelas, östliches Niedersachsen
Re: Nymphalis xanthomelas, östliches Niedersachsen
Höhenlage ermitteln
Re: Höhenlage ermitteln
Wie kommt Nymphalis xanthomelas nach Niedersachsen?
Re: Wie kommt Nymphalis xanthomelas nach Niedersachsen?
Re: Wie kommt Nymphalis xanthomelas nach Niedersachsen?
Re: Wie kommt Nymphalis xanthomelas nach Niedersachsen?
Re: Wie kommt Nymphalis xanthomelas nach Niedersachsen?
Nymphalis xanthomelas und polychloros in Ost-Niedersachsen
Nymphalis polychloros
Re: Nymphalis polychloros
Re: xanthomelas, östliches Niedersachsen
Re: xanthomelas, östliches Niedersachsen
Re: xanthomelas, östliches Niedersachsen
Höhe Niedersachsen