Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Carcharodus cf (?) tripolina

Hallo Steffen,

seit der Beschreibung der Art durch de Jong ist die Lage bezüglich Systematik eigentlich ziemlich klar, es gibt gute Gründe welche für den Status von C. tripolina als eigene Art sprechen. Darunter sind mehrere konstante Merkmale an der Valve des Männchens (siehe in der Arbeit von de Jong oder auch hier: http://www.carcharodus.ch/tripolina_d.html; die Weibchen harren noch genauerer Abklärungen). Auch die Tatsache, dass sich die Verbreitungsgebiete von alceae und tripolina auf der Iberischen Halbinsel überschneiden spricht für den Artstatus - auch wenn das genaue Ausmaß der Überschneidung leider noch nicht bekannt ist. In diesem Sinne: Ja, das Bild zeigt höchstwahrscheinlich (aber eben nicht absolut sicher) C. tripolina.

Die DNA gibt wohl auch was her, aber ich habe gerade keine aktuelle Barcoding-Übersicht zur Hand. Mehr Material hierfür ist natürlich immer erwünscht. Eine Genitaluntersuchung reicht aber auch schon zur sicheren Bestimmung (siehe die Bilder auf meiner Website). Auf welche (neuere) Literatur beziehst Du Dich wenn Du von umstrittenem Artstatus sprichst?

Grüße
Martin

Beiträge zu diesem Thema

Ein paar Tagfalter in Andalusien Ende Februar 2017
Colotis evagore und der Kapernstrauch *Foto* Bestimmungshilfe
Nebenbei...
Re: Nebenbei... ist gemeldet und steht auch in der JH-Liste...
Das freut uns alle! Vielen Dank :) *kein Text*
Tomares ballus *Foto* Bestimmungshilfe
Geniales Foto!
Re: Tomatus immature :-)
Euchloe crameri *Foto*
Cacyreus marshalli *Foto* Bestimmungshilfe
Zerynthia rumina *Foto* Bestimmungshilfe
Zerynthia rumina-Raupen
Leptotes pirithous - Falter, Eiablage, Ei *Foto* Bestimmungshilfe
Lampides boeticus *Foto*
Glaucopsyche melanops *Foto*
Zizeeria knysna *Foto* Bestimmungshilfe
Cupido lorquinii *Foto* Bestimmungshilfe
Carcharodus cf (?) tripolina *Foto*
Re: Carcharodus cf (?) tripolina
Re: Carcharodus cf (?) tripolina
Re: Carcharodus cf (?) tripolina
Zum Ende noch eine einfache Sache: Pararge aegeria - und vorerst Ende *Foto*
Schöne Artenauswahl
Re: Schöne Artenauswahl
Papillio machaon hispanicus *Foto*
Tolle Eindrücke aus Andalusien!
Re: Top Bild-Quali. (Exif: Nikon D7200) *kein Text*
Re: Top Bild-Quali. (Exif: Nikon D7200)
Gute Bilder macht der Fotograf, die Technik kann's allenfalls unterstützen *kein Text*
Re: Top Bild-Quali. (Exif: Nikon D7200)
Re: Top Bild-Quali. (Exif: Nikon D7200)