Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Danke euch allen
Antwort auf: Gestackte Schuppen ()

Hallo Jürgen,
wenn man die Schuppen bei 4 facher Vergrößerung nicht stacken würde, hätte man zu wenig Tiefenschärfe, da die Flügel ja nicht plan sind.
Zu starkes Abblenden bewirkt wieder Beugungsunschärfe, wenn mann dann mit einer 20 fachen Vergrößerung arbeitet hat man nur wenige
Zehntel Millimeter an Schärfe zur Verfügung.
LG Leo

Beiträge zu diesem Thema

Tagpfauenauge, Schuppen in hoher Auflösung, eventuell für die BH *Foto* Bestimmungshilfe
Leo, deine Stacks sind einfach faszinierend! VG Peter *kein Text*
super einsame Spitze!!! VG Helga *kein Text*
wow! *kein Text*
Gestackte Schuppen
Danke euch allen
Vielen Dank für die Information! *kein Text*
Re: super
Bitte Hinweis in FAQ
Re: Bitte Hinweis in FAQ: erledigt. Grüße Sabine *kein Text*
Wunsch.
Re: super