Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Carcharodus cf (?) tripolina

Hallo Steffen,

es stimmt schon, dass der Artstatus von tripolina verschiedentlich angezweifelt wurde, da sich die Tiere habituell kaum von alceae unterscheiden lassen. Im Genital gibt es jedoch - zumindest beim Männchen - die erwähnten deutlichen Unterschiede. Insofern darf man mit de Jong schon davon ausgehen dass es zwei Arten sind. Und die DNA scheint das auch zu unterstützen.

Leider fehlen (noch) systematische Untersuchungen zur Verbreitung der beiden Arten auf der Iberischen Halbinsel aber schon die Verbreitungskarte mit wenigen Fundpunkten in de Jong zeigt, dass es hier Überschneidungen gibt: Während tripolina demnach nur südlich einer Linie Lissabon-Alicante gefunden wurde gibt es Nachweise von alceae durchaus auch im Süden von Andalusien (Raum Malaga-Motril). Insofern wäre es auf jeden Fall interessant, die gefangenen Männchen zu untersuchen. Und das Weibchen muss demnach leider unbestimmt bleiben. Ich freue mich jedenfalls, dass Du auf die Art geachtet hast. Falls Du noch einmal in die Gegend kommst wäre auch weiteres Material von dort willkommen (insbesondere auch lebenden Tiere, d.h. Raupen). Du kannst Dich jederzeit melden falls Du Fragen hast, auch per Mail (ma_al99(at)hotmail.com).

Freundliche Grüße
Martin

Beiträge zu diesem Thema

Ein paar Tagfalter in Andalusien Ende Februar 2017
Colotis evagore und der Kapernstrauch *Foto* Bestimmungshilfe
Nebenbei...
Re: Nebenbei... ist gemeldet und steht auch in der JH-Liste...
Das freut uns alle! Vielen Dank :) *kein Text*
Tomares ballus *Foto* Bestimmungshilfe
Geniales Foto!
Re: Tomatus immature :-)
Euchloe crameri *Foto*
Cacyreus marshalli *Foto* Bestimmungshilfe
Zerynthia rumina *Foto* Bestimmungshilfe
Zerynthia rumina-Raupen
Leptotes pirithous - Falter, Eiablage, Ei *Foto* Bestimmungshilfe
Lampides boeticus *Foto*
Glaucopsyche melanops *Foto*
Zizeeria knysna *Foto* Bestimmungshilfe
Cupido lorquinii *Foto* Bestimmungshilfe
Carcharodus cf (?) tripolina *Foto*
Re: Carcharodus cf (?) tripolina
Re: Carcharodus cf (?) tripolina
Re: Carcharodus cf (?) tripolina
Zum Ende noch eine einfache Sache: Pararge aegeria - und vorerst Ende *Foto*
Schöne Artenauswahl
Re: Schöne Artenauswahl
Papillio machaon hispanicus *Foto*
Tolle Eindrücke aus Andalusien!
Re: Top Bild-Quali. (Exif: Nikon D7200) *kein Text*
Re: Top Bild-Quali. (Exif: Nikon D7200)
Gute Bilder macht der Fotograf, die Technik kann's allenfalls unterstützen *kein Text*
Re: Top Bild-Quali. (Exif: Nikon D7200)
Re: Top Bild-Quali. (Exif: Nikon D7200)