Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Re: der hat mir für diesen Frühling grade noch gefehlt ;) - Erfahrungsbericht

Hallo Jutta,

vielen Dank für Deinen ausführlichen und interessanten Bericht. Bleibt zu hoffen, dass Du dieses Jahr von den netten Unholden verschont bleiben wirst. Wie es bei uns dieses Jahr aussehen wird, bleibt noch abzuwarten. Wie schon gesagt, sieht es zumindest nicht gut aus. Zu berücksichten ist, dass die meisten Räupchen sich wohl noch in ihrem Gespinst aufhalten und sich dabei nicht so leicht zu erkennen geben. Bislang konnte ich ebenso durch stundenlanges Einsammeln der Raupen ernsthaftere Schäden vermeiden, was auf Dauer aber keine Lösung sein kann. Hinzu kommt noch, dass wir zur Entwicklungszeit der Raupen nicht immer zu Hause sein können. Voriges Jahr waren wir von Mitte Juli bis Mitte August in Spanien. Als wir zurück kamen, fanden wir massig gut ernährte Raupen an unseren Buchsen vor und ich hatte 3 Tage genug zu tun.
In unserem Garten haben wir neben einer kleinen Buchs-Hecke etwa 25 Solitär-Buchse in allen Größen und Spielarten, die es zu erhalten gilt, der älteste ist etwa 75-80 Jahre alt und ca. 3,50 m hoch. Ich werde beobachten, wie unsere Freunde sich dieses Jahr entwickeln, ggf. muss ich dann doch einmal zur Chemie greifen. Nochmals danke für Deine Erfahrungen mit den genannten Spritzmitteln.

Gruß
KLaus

Beiträge zu diesem Thema

Cydalima perspectalis-Raupen jetzt aktiv *Foto*
der hat mir für diesen Frühling grade noch gefehlt ;) - Erfahrungsbericht *Foto*
Re: der hat mir für diesen Frühling grade noch gefehlt ;) - Erfahrungsbericht
Buchsbaumzünsler 2017
Re: Buchsbaumzünsler 2017 -hier großes Chaos!
Re: Buchsbaumzünsler 2017-Erfahrungsbericht
Uff - NOCH stärkerer Raupenbefall schon bei der Frühjahrsgeneration >:(
Re: Uff - NOCH stärkerer Raupenbefall schon bei der Frühjahrsgeneration >:( *Foto*
Nelkenöl gegen Buchsbaumzünsler
Re: Nelkenöl gegen Buchsbaumzünsler
Re: Nelkenöl gegen Buchsbaumzünsler
feurige Öle ... man darf gespannt sein !