Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Fragen zu P. proserpina
Antwort auf: Samos im März ()

Hallo Dieter,

ich weiß ja, dass Du Falter sammelst - und wenn man eine Samos-Fauna erstellen will, geht das sicher nicht ohne. Da Du sehr oft in Samos sammelst und darüber schreibst, gehe ich davon aus, dass Du Dir die nötigen lokalen Genehmigungen eingeholt hast (ich weiß gar nicht, was da erforderlich ist, vielleicht gar nichts?). Schwierig wird das wohl nur bei FFH-Anhangs-Arten. Aber die muss man ja nicht sammeln.

Als ich Deinen Beitrag gelesen habe bin ich gar nicht auf die Idee gekommen, dass Du alle Arten, die Du auflistest, auch als Objekt in Deine Kästen gesteckt hast. Wozu etwa solltest Du einen Nachtkerzenschwärmer sammeln, wo der doch für den Faunisten auf den ersten Blick leicht erkennbar und unverwechselbar ist, und wozu gleich alle, die angeflogen sind.

Jetzt wird Dir aber genau das unterstellt. In einem Beitrag auf ACTIAS [ https://www.actias.de/thread/54820-wann-werden-jurek-grzech-und-milan-jaburek-endlich-dauerhaft-gesperrt/?postID=141521#post141521 ] schreibt Rudi Haller zu Deinem Beitrag:

"Hier erzählt das Lepiforum-Mitglied Dieter Fritsch am 23.März 2016 ganz freimütig von seiner Sammelexkursion nach Samos, wo er ganz tolle Tiere finden konnte, darunter auch Proserpinus proserpina. Welche Einschränkungen diese FFH-Art nach EU-Gesetzgebung erfährt hast du ja oben detailliert ausgeführt und ich unterstelle nun mal, dass dieser Herr Fritsch genauso wenig eine Ausnahmegenehmigung zur Aufsammlung dieser Art hatte, wie die Anbieter der polyxena hier.
Aber was mich verwundert ist, dass hier kein einziger Kommentar von einem der Lepiforum-Redaktoren zur Klärung der vielleicht illegalen Aufsammlung erfolgte.
Es sind deren 20 redaktionelle Mitarbeiter, welche die Lepiforum-Bereiche moderieren.
Kein einziger Hinweis von den Redakteuren dass Herr Fritsch sich über die möglichen rechtlichen Konsequenzen seiner Äußerungen im Lepiforum hoffentlich klar sein sollte.
Es geht hier um Proserpinus proserpina mit Fundort Samos. Ein unter Sammlern sehr interessanter Fundort wohlgemerkt und in vielen Fällen reicht der Hinweis auf den Besitz einer Art um die illegale Nachfrage danach anzustacheln. Da ist nicht unbedingt eine direkte Verkaufsabsicht zu formulieren, um die Nachfrage an solchen Tieren zu generieren.
Über 190 Leser hat dieser Beitrag mittlerweile und er steht seit 23.März 2016 frei einsehbar zur Verfügung.
Wie viele Tiere sind seit der Aufsammlung auf Samos auf diese Weise in neue Hände gelangt?
Wie kann das passieren? Kann sich ein Forum, welches sich höchste Fachkompetenz auf die Fahne geschrieben hat, von einem gemeinnützigem Verein getragen wird und deren Vorstand Herr Rennwald heißt, so etwas leisten? Oder wird hier mit zwei Maßstäben gemessen? Hat man sich als Lepiforum-Mitglied nicht an geltendes Recht zu halten und gelten hier Ausnahmen?
Ich denke nein, genauso wenig wie ACTIAS es sich leisten darf, dass eindeutig EU-weit geschützte Tiere angeboten werden.

Daran ist zu arbeiten, aber das gibt mir nicht das Recht dir oder deinen Moderatoren, von denen ich einige persönlich kenne und ausgesprochen schätze, die Verantwortung für die Handlung von Herrn Fritsch zuzuschieben. Genauso wenig, wie ich oder meine Moderatorenkollegen für die Handlungen von ACTIAS-Mitgliedern zur Verantwortung gezogen werden können.
Ihr habt die Brisanz des Beitrags wohl nicht erkannt und seid darum nicht aktiv geworden. Und ich werde nicht im Lepiforum im Stil von dir darüber ein Fass aufmachen. Es reicht mir wenn du jetzt darüber informiert bist."

Rudi Haller hat Recht: Ich habe die Brisanz Deines Beitrags nicht erkannt. Denn ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass Du P. proserpina auf Samos gesammelt hast, noch weniger, dass Du gesammelt hast, um daraus einen schwungvollen Handel mit den Tieren aufzubauen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Rudi Recht hat, und Du als Folge des Beitrags zahlreiche Anfragen nach Proserpinus-Faltern von Samos bekommen hast. Da funktioniert das Lepiforum nach meiner Einschätzung doch anders als die Verkaufsplattform von Actias oder vergleichbaren Portalen. Ich kann in Deinem Beitrag keinerlei Kauf-Aufforderung herauslesen - ganz anders als in den beiden von mir beanstandeten - und jetzt gesperrten - Angeboten zu Zerynthia polyxena auf Actias.

Auf unserer Artseite in der Bestimmungshilfe http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Proserpinus_Proserpina steht im Kopf schon lange in roter Schrift und Fettdruck: "Europarechtlich streng geschützt: Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie der EU (FFH), Anhang IV (streng zu schützende Arten von gemeinschaftlichem Interesse)". Vermutlich hast Du diese Seite noch nie angeschaut, aber ich denke, dass Du die FFH-Anhangsarten und deren rechtliche Problematik beim Sammeln und erst recht beim Handeln kennst.

Ich wäre Dir dankbar, wenn Du hier ein paar klärende Zeilen schreiben könntest.

Viele Grüße,

Erwin Rennwald

Beiträge zu diesem Thema

Samos im März
Perigrapha cilissa u. Polyploca korbi noch nicht "lebend" in der BH
Re: Fragen zu P. proserpina
Re: Fragen zu P. proserpina
Also doch kein P. proserpina-Handel im Lepiforum