Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Frühlingserwachen im Alpenvorland *Foto*

Auch im Bayrischen Alpenvorland hat der Frühling eingesetzt, bei warmer sonniger Witterung waren viele Falter und Raupen aktiv. Hier einige Funde von heute:

Der Clusius-Enzian blüht zurzeit sehr schön, ...

..., wenn er nicht von einer der vielen hungrigen Euphydryas aurinia Raupen abgefressen wird ;)

Dann ging es weiter zum Waldrand, ...

..., wo eine Störstelle mit offenen Bodenstellen und einigen Veilchen zum Raupensuchen eingeladen hat. Grosse Hoffnungen hatte ich nicht, zählten die Raupen von Boloria euphrosyne doch nach einigen Jahren erfolgloser Suche für mich eher in den Bereich der Fabelwesen. Doch an einigen angefressenen Viola hirta (?) gelang dann recht schnell der Fund zweier noch nicht ganz ausgewachsener Raupen der gewünschten Art:


Ebenfalls an diesen Veilchen waren auch zwei kleine Perlmutterfalter-Raupen, bei der ersten vermute ich Argynnis paphia (Bestätigung/Korrektur willkommen!!), bei der zweiten eventuell Argynnis adippe??

1.

2.

Am Waldrand erwachten gerade die an Eberesche überwinterten Raupen von Aporia crataegi:

Auch der erste Callophrys rubi tauchte kurz auf:

Weiterhin flogen schon Celastrina argiolus, Anthocharis cardamines, Pyrgus malvae und Araschnia levana.

In einer Feuchtwiese an einer Störstelle war dann noch diese Melitaea athalia Raupe am Spitzwegerich:

An einem Strassenrand entlang eines Grabens hielten wir dann noch kurz nach Aricia eumedon Raupen Ausschau und schon bald war die erste noch recht kleine Raupe entdeckt:

Hier noch die Funddaten: Deutschland, Bayern, Oberbayern, Alpenvorland, Dietramszell, 8.April 2017 (Freilandfotos: Markus Dumke)

Beiträge zu diesem Thema

Frühlingserwachen im Alpenvorland *Foto* Bestimmungshilfe
Sehr schöne Fotos!
Re: Frühlingserwachen im Alpenvorland *Foto*
Re: Frühlingserwachen im Alpenvorland
Re: Frühlingserwachen im Alpenvorland *Foto* Bestimmungshilfe
Betreffsanpassung Argynnis aglaja Jungraupe *kein Text*
Betreffsanpassung: Boloria selene-Raupe *kein Text*