Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Uff - NOCH stärkerer Raupenbefall schon bei der Frühjahrsgeneration >:(

Lieber Klaus,

Das klingt aber nicht sehr gut, was du da aus dem Kölner Raum vermeldest! Ich habe leider ähnliches auch schon aus dem Heidelberger Raum gehört.

Das massenhafte Auftreten in den letzten Wochen deutet jedoch daraufhin, dass die meisten Raupen dieses Jahr erst im Frühjahr geschlüpft sein könnten, d.h. der kleinere Teil als Raupe überwintert hat.

Das wäre ja mal wieder was Neues zur Entwicklung dieser Art! Einen Anpassungsmangel scheint die ja nicht zu haben ...

Die Bereitschaft, Spritzmittel einzusetzen, ist hier wegen ggf. nicht abzusehender Folgen so gut wie nicht vorhanden, zumal man diese Mittel ja mehrfach im Jahr einsetzen muss. Wie gesagt, man wirft die Buchse lieber gleich weg.

Das ist nicht die schlechteste Entscheidung :D :D. Wenn man den aus "höheren Gründen" nicht unbedingt braucht, kann er ja weg.

... Solange die Zünslerraupen sich ungehindert in der weiteren Umgebung entwickeln können...

Ja, solange werden auch wir in unserem Bammentaler Kräutergarten voraussichtlich den natürlichen Feinden kräftig unter die Arme greifen müssen!!!

Ich denke, wenn alle, die bislang den Zünslerraupen freien Lauf gelassen haben, ihre abgefressenen Buche entsorgen werden, besteht m. E. die Hoffnung, den Buchsbaumzünsler erfolgreicher zu bekämpfen.

Ich sehe in meiner Nachbarschaft und im Bekanntenkreis noch immer zu viele Leute, die dann einen nächsten - und sogar übernächsten - Buchs nachkaufen. Vom Fachhandel verwendete Bezeichnungen wie "ausschließlich hochwertige Pflanzen - direkt vom spezialisierten Buchsbaumgärtner" werten diese scheinbar auf und suggerieren eine dauerhafte Schädlingsfreiheit durch die "Hochwertigkeit". Darauf fallen viele Hobbygärtner und Häuslebesitzer mit Buchsbaumkugeln neben dem Hauseingang herein ...

Wie im Internet zu entnehmen ist, sollen sich die Raupen z.B. auch mit einer Lauge von Chiliöl mit etwas Spülmittel bekämpfen lassen. ...

Hmmmm ... und was macht das Spülmittel dann mit den anderen Insekten, die sich im/am Buchs aufhalten und später mit den Pflanzen, die innerhalb der Buchshecken-Umzäunung wachsen???

In den nächsten Tagen werde ich weitere Erfahrungen sammeln und hoffe, dazu mehr sagen zu können. Dem Vernehmen nach soll auch Nelkenöl (erhältlich in Apotheken und Versandhandel) wirksam sein, wohl eines der schärfsten Öle, welches Insekten nicht mögen. Ich weiß nicht, ob jemand damit bereits Erfahrungen gemacht hat, ich werde mich demnächst damit einmal beschäftigen. Im Internet war zudem zu vernehmen, dass mit etwas Nelkenöl getränkte Tücher, die in Buchsen aufgehängt werden, die Falter fernhält.

Ja, bitte an dieser Stelle unbedingt deine Erfahrungen dazu mitteilen! Ich fürchte zum einen, dass die Wirkung nur von kurzer Dauer sein wird: der erste Regen wird die Tücher sicher ausspülen. Und dann die Preisfrage ... ???

Danke für diesen ausführlichen Bericht!
Liebe Grüße, frohe Ostern
Jutta

Beiträge zu diesem Thema

Cydalima perspectalis-Raupen jetzt aktiv *Foto*
der hat mir für diesen Frühling grade noch gefehlt ;) - Erfahrungsbericht *Foto*
Re: der hat mir für diesen Frühling grade noch gefehlt ;) - Erfahrungsbericht
Buchsbaumzünsler 2017
Re: Buchsbaumzünsler 2017 -hier großes Chaos!
Re: Buchsbaumzünsler 2017-Erfahrungsbericht
Uff - NOCH stärkerer Raupenbefall schon bei der Frühjahrsgeneration >:(
Re: Uff - NOCH stärkerer Raupenbefall schon bei der Frühjahrsgeneration >:( *Foto*
Nelkenöl gegen Buchsbaumzünsler
Re: Nelkenöl gegen Buchsbaumzünsler
Re: Nelkenöl gegen Buchsbaumzünsler
feurige Öle ... man darf gespannt sein !
Re: Buchsbaumzünsler 2017-Erfahrungsbericht