Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Dyseriocrania subpurpurella - schadet Blitzen den Tieren - indirekt ja... *Foto*

Guten Morgen,
ich konnte heute eine große Anzahl an für mich unbekannten Winzlingen (vermutlich Dyseriocrania subpurpurella) sehen und habe natürlich versucht, davon Fotos zu machen. Da es im Wald recht schattig war, habe ich es mit und ohne Blitz versucht. Es handelt sich nur um ein Individuum, welches sehr unterschiedlich erscheint, abhängig davon, ob der kleine Aufhellblitz an oder aus ist. Das Bild ohne Blitz wirkt (erwartungsgemäß) natürlicher, das mit Blitz zeigt Edelsteine, die man bei diesem ca 5-6 mm Tier mit bloßem Auge nicht sehen kann (ich zumindest nicht). Frohe Ostern.


(ohne Blitz)


(mit Blitz)

Ich vermute, das Bild ohne Blitz entspricht weit mehr dem natürlichen Bild.

Daten: Deutschland, Bayern, Donaumoos, Nöttinger Heide bei Geisenfeld, 14. April 2017 (Freilandfoto: Steffen Schmidt)

Grüße
Steffen