Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Warten auf den Aufbruch... *Foto*

...der Blattknospen in diesem Fall.

Im vorigen Jahr gab es hier im Forum (http://www.lepiforum.de/2_forum_2013.pl?page=1;md=read;id=27774) eine Diskussion darüber, wo sich die Jungraupen von Satyrium ilicis vor dem Blattaustrieb aufhalten. Heute bot sich mir die Gelegenheit im Münchner Norden eine Eiche abzusuchen, an der ich im Winter Eier gefunden hatte. An dem kleinen Busch war es dann nicht schwierig, sich die gerade austreibenden Knospen anzuschauen und tatsächlich fand ich zwei Raupen unterhalb von Knospen im unteren Bereich des Baums. Es sieht so aus, als ob die Raupen mit dem Kopf in der Knospe drinstecken.

Der besetzte Busch (viele andere Eichen sind noch nicht einmal so weit wie diese hier)


Einige Meter weiter zeigten die Raupen von Apatura ilia dasselbe Verhalten. Auch sie sitzen nun an den Knospen und warten auf deren Aufbruch. Im Winter hatte ich hier einige Raupen in den Stammritzen entdeckt (http://www.lepiforum.de/1_forum_2016.pl?page=1;md=read;id=26811). An zwei Pappeln fand ich damals angesponnene Blätter, aber trotz intensiver Suche keine Raupe. Heute hingegen auch an diesen Bäumen auf Anhieb je eine Raupe an den Knospen sitzen. Zeigt mal wieder, wie gut die Tarnung ist. Die Suche der Raupen ist jetzt deutlich einfacher als im Winter, wenn man den richtigen Baum kennt. Insgesamt fand ich hier 4 Stück.

In schattigeren Bereichen waren an einem Weidenbusch zwei Raupen von Apatura iris erwartungsgemäß schon deutlich weiter. Auch hier hatten Steffen Schmidt und ich im Winter nur eine der beiden Raupen gefunden.

Fundaten aller Bilder: Deutschland, Bayern, München, Hartelholz, 5.Mai 2017 (Fotos: Markus Dumke)

Beiträge zu diesem Thema

Warten auf den Aufbruch... *Foto*
Re: Warten auf den Aufbruch... *Foto*
Ergänzung - Nachweise L. reducta *Foto*
Re: Ergänzung - Nachweise L. reducta
Limenitis camilla - hier schon etwas weiter *Foto*
Eumedonia eumedon ist auch unterwegs *Foto*
Lamprotes c-aureum hat den Winter auch überstanden *Foto*
Euchalcia variabilis - in großer Anzahl *Foto*
Also weiter die Augen offen halten :) - es gint immer was zu finden! *Foto*
Eumedonia eumedon? Oder Käferlarve? *Foto*
Re: Eumedonia eumedon? Oder Käferlarve?
Keine Eumedonia eumedon *Foto*
Re: Keine Eumedonia eumedon
Re: Warten auf den Aufbruch... - L. reducta *Foto*
Limenitis reducta startet durch .... *Foto*