Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Buchsbaumzünsler
Antwort auf: Buchsbaumzünsler ()

Hallo Uwe,

"..... denn es ist eine Frage der Zeit, wann er noch höher vordringt."

der Buchsbaumzünsler ist mit seiner verheerenden Wirkung auch bei uns bereits längst angekommen. In Köln hat er vor 3-4 Jahren fast alles kahl gefressen, bei uns im Bereich Köln-Südost (Rösrath) wüten die Raupen seit vorigem Jahr, d.h. die meisten Buchse sind mehr oder weniger kahl gefressen. Nur wer etwas dagegen unternommen hatte, hat noch Freude daran, allerdings ist das auch mit viel Arbeit verbunden. Die meisten haben ihre Buchse bereits entsorgt, der Verkauf in den Gartenmärkten geht jedoch teils weiter.
Auch im nördlichen Mittelrheintal, so z.B. in Bad Honnef u. Rhöndorf sieht es nicht besser aus. Nur an der Untermosel hat unser Zünsler anscheinend noch keinen Einzug gehalten. Von Winningen bis Cochem (wir waren gestern dort), das sind etwa 40 km, haben wir überhaupt keine geschädigten Buchse vorgefunden.
Übrigens, es gibt Spritzmittel, die in der Land-und Forstwirtschaft großflächig eingesetzt werden, z.B. im Gemüse -und Obstanbau, bei deren Einsatz am nächsten Tag alle Zünslerraupen tot sind, wobei nur leichtes Einsprühen der Pflanzen oder Bäume erforderlich ist (Quelle und Spritzmittel möchte ich an dieser Stelle nicht nennen). Diese Spritzmittel sind jedoch für den privaten Gebrauch nicht zugelassen, meines Wissens werden sie auch nur an den Fachhandel abgegeben. Vielleicht verwenden Fachbetriebe, die man zur Bekämpfung einschalten sollte (empfohlen bei C. perspectalis/ Bestimmungshilfe), solche Spritzmittel.
Im Gegensatz zu anderen Buchsen sehen meine noch einigermaßen gut aus. Ich verwende verdünnte scharfe Öle (s. auch meine früheren Beiträge dazu) und sammle die Raupen eifrig ein. Ob die Öle dabei entscheidend helfen, kann ich jedoch zur Zeit noch nicht sagen.

Viele Grüße
Klaus

Beiträge zu diesem Thema

Buchsbaumzünsler
Re: Buchsbaumzünsler
Re: Buchsbaumzünsler
Re: Buchsbaumzünsler
Kahlfraß
Re: Kahlfraß
Re: Kahlfraß
Re: Kahlfraß
Re: Kahlfraß
Re: Buchsbaumzünsler