Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Kahlfraß
Antwort auf: Re: Buchsbaumzünsler ()

Hallo Uwe und Erwin,

wenn großflächig wirklich alle Buchsbäume völlig kahlgefressen sind und nicht mehr austreiben, dann müsste die nächste Raupengeneration ja zwangsläufig verhungern. Danach könnten sich die Bäume und Büsche, die überlebt haben, wieder erholen. Bis zur nächsten Einwanderungswelle...

Andererseits: Wenn die Bäume alle noch leben und während der Puppenphase wieder austreiben, dann wird die nächste Zünsler-Generation zwangsläufig wieder alles kahl fressen. Wenn das dieselben Bäume zwei, drei Mal hintereinander betrifft, sind auch die zählebigsten tot. Sieht man ja da, wo Frostspanneroder Maikäfer Bäume entlaubt haben und anschließend der Johannistrieb von einer anderen Kalamität abgefressen wurde.

Wie's im Einzelfall aussieht, wird man also abwarten müssen.

Viele Grüße
Jürgen

Beiträge zu diesem Thema

Buchsbaumzünsler
Re: Buchsbaumzünsler
Re: Buchsbaumzünsler
Re: Buchsbaumzünsler
Kahlfraß
Re: Kahlfraß
Re: Kahlfraß
Re: Kahlfraß
Re: Kahlfraß
Re: Buchsbaumzünsler