Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: aberrative Raupe von Poecilocampa populi

Hallo Georg,

Die aberrative Raupe hat für mich ein bisschen eine Ähnlichkeit mit den in der Bestimmungshilfe abgebildeten Raupen von Poecilocampa alpina. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass ich diese Raupe unbemerkt mit dem Futter eingetragen habe, auch wenn die Schlehe, die ich anfangs gefüttert habe, in meinem Garten sich unter einer Lärche des Nachbarn befindet.
Das klingt wirklich spannend! Nun wäre wohl interessant zu erfahren, ob sich dein Garten im Vorkommensgebiet von P. alpina befindet. Warum sollte nicht einmal eine Raupe mit Futter eingeschleppt werden können? Jeder Züchter kennt dieses Problem (oder, manchmal ist es ja auch ganz nett, was man da nebenbei mit einträgt).

Ich kenne diese Art nicht, aber generell ist bekannt, dass Raupen in der Zucht an Pflanzen gehen können, an denen sie im Freiland nicht gefunden werden.
Übrigens, ich kenne die Quelle nicht, aber schau mal hier auf die genannten Nahrungspflanzen (und das Raupenfoto): http://www.leps.it/indexjs.htm?SpeciesPages/PoecilAlpin.htm
Zudem findet sich in unserer BH die Anmerkung, dass es zum Artstatus von P. alpina verschiedene Meinungen gibt.

Ich fände es gut, wenn sich hier weiteres Wissen zu diesem Thema einfände.

Viele Grüße
Tina

Beiträge zu diesem Thema

aberrative Raupe von Poecilocampa populi *Foto*
Poecilocampa populi - noch eine andere Variante entdeckt *Foto*
Re: aberrative Raupe von Poecilocampa populi
Re: aberrative Raupe von Poecilocampa populi