Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Epermenia illigerella (Fortsetzung) *Foto*

.

Die Tiere fertigten sich ein netzartiges Verpuppungsgespinst zwischen den Blättern in der Zuchtbox, das unweigerlich zerreißt bzw. seine Form verliert, wenn man es freilegt.

Folgender Kokon zumindest in den Randbereichen gut erhalten:

.
.
Die Puppen maßen 5,5 mm.

.

Diese ist bereits schlupfreif:


Deutschland, Niedersachsen, Stadt Sehnde, Ortsteil Wassel, Bockmerholz (Eschen-Eichen-Hainbuchenwald), 80 m, schattiger Waldweg, 24. April 2017, Raupen an Aegopodium podagraria (Giersch), Zuchtfotos 5. Mai 2017 (cult., det. & fot.: Tina Schulz)

.
.
Die Zucht verlief bei mir ohne Komplikationen, der erste Falter schlüpfte bereits am 6. Mai, also zwei Wochen nach dem Eintragen der Raupen.


.
.
Folgender Falter maß im Sitzen 9 mm:

.
.
„Meine“ Tiere weisen eine leichte Variation in den Verdunkelungen auf, variieren insgesamt aber kaum, sind leicht kenntlich.

Da in der BH auf zwei Verwechslungsarten hingewiesen wird, die nur durch GU sicher zu bestimmen sein sollen ( http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Epermenia_Illigerella ): ich habe meinen Zuchtsatz nach der Nahrungspflanze bestimmt.


Deutschland, Niedersachsen, Stadt Sehnde, Ortsteil Wassel, Bockmerholz (Eschen-Eichen-Hainbuchenwald), 80 m, schattiger Waldweg, 24. April 2017, Raupen an Aegopodium podagraria (Giersch), Falterschlupf 8. Mai 2017 (cult., det. & fot.: Tina Schulz)

.
.
Wenn sich die Falter in Ruhehaltung begeben, klappen sie dazu die Flügel ein paar Mal auf und zu, wie um sich gut an das Substrat anzuschmiegen.

Ein Weibchen beobachtete ich bei denselben Bewegungen, aber häufiger hintereinander und mit ausgestrecktem Ovipositor. Offenbar wird das Sexualpheromon durch das Flügelklappen etwas verwirbelt und kann sich leichter verbreiten.
Nimmt ein vorbeikommenden Männchen diesen Duft wahr, beginnt es sogleich mit erregtem Flügelschwirren, so wie man es z.B. vom Zünsler Plodia interpunctella kennt.

Viele Grüße
Tina

Beiträge zu diesem Thema

Kleines Fransenrätsel *Foto*
Re: Epermenia illigerella ? VG Andrey *kein Text*
Dem sollte man auf den Zahn fühlen. :) E. i. ? HG Jürgen *kein Text*
Re: Kleines Fransenrätsel
Auflösung im Dreiklang: Epermenia illigerella! *Foto* Bestimmungshilfe
Epermenia illigerella (Fortsetzung) *Foto*
Super Bilder! Bei Deinen Fotoberichten merkt man immer, wie viel Zeit und...
So ist es. :-) Danke Roman! VG, Tina *kein Text*