Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Fotografie

Hallo zusammen,
mal wieder eine etwas technische Frage an die Fotospezialisten.
Wie macht ihr es, dass bei weißen oder sehr hellen Faltern oder Blüten die Farben nicht so hell werden, dass sie in den Augen weh tun?? Ich verzweifle fast daran... Gänseblümchen oder Knöllchensteinbrech, halt weiße Blüten, haben bei mir fast keine Kontraste mehr!
Bin für jede Hilfe dankbar.
Uwe.

Beiträge zu diesem Thema

Fotografie
Re: Fotografie
Re: Fotografie
Re: Fotografie
Re: Fotografie
Re: Fotografie
Danke, es funktioniert!! Gruß *kein Text*