Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Opiate in Buddleja (Schmetterlingsstrauch)??? *Foto*

Hallo Regina,

am 1. Juli habe ich eine Sendung über Schmetterlinge angeschaut.

http://www.br.de/br-fernsehen/programmkalender/ausstrahlung-1086996.html

In dieser Sendung wird ganz kurz angesprochen, dass Wissenschaftler herausgefunden haben, dass Buddleja die Schmetterlinge süchtig macht (bei ca. 39 Minuten Sendezeit wird dies erwähnt). Quellen werden nicht genannt.

Der Schmetterlingsstrauch als Nektarpflanze für unsere heimischen Schmetterlinge dürfte meines Erachtens trotzdem wichtig und gut in unseren Gärten sein. Da die Falter nach der Nahrungsaufnahme nicht am Strauch sitzen bleiben sondern anschließend weiterfliegen, sehe ich da keine Gefahr. Nahrungspflanzen für ihren Nachwuchs finden sie in anderen Gebieten. Sinnvoll ist es natürlich immer - auch wenn der Garten oder der Balkon (ich habe zwei Buddlejas auf meinem Balkon stehen) noch so klein ist - abwechslungsreiche und unterschiedliche ungespritzte Nektar- und Raupennahrungspflanzen anzubieten. Da gibt es vielfältige Möglichkeiten.

Cucullia scrophulariae, Cucullia verbasci (siehe angehängtes Raupenbild), Cucullia lychnitis oder Noctua comes nutzen bestimmte Buddleja-Arten teilweise als Eiablagepflanze.

Ich würde mir da keine Sorgen machen.

Viele Grüße
Sybille

Beiträge zu diesem Thema

Opiate in Buddleja (Schmetterlingsstrauch)???
Re: Opiate in Buddleja (Schmetterlingsstrauch)??? *Foto*
Re: Opiate in Buddleja (Schmetterlingsstrauch)???