Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Brenthis daphne aus der Eifel

Hallo Volker,

schön, dass die Art jetzt auch im Raum Schönecken/ Eifel von Dir beobachtet werden konnte. Ich bin einmal gespannt, ob B. daphne auch noch in Richtung Hohe Eifel sich finden wird und sich ggf. noch weiter nördlich ausbreiten wird.
Etwas unverständlich ist es mir jedoch, warum sich die Art an der Untermosel nicht weiter in Richtung Koblenz und von dort den nördlichen Mittelrhein weiter nordwärts verbreitet hat, zumindest sind mir keine Meldungen bekannt, insbesondere, wenn man bedenkt, dass ich den ersten B. daphne an der Untermosel bereits 2012 etwa 3 km nördlich von Cochem fand.
Weiterhin viel Erfolg bei Deinen Exkursionen und Deinen interessanten Beobachtungen!

Gruß
Klaus

Beiträge zu diesem Thema

Brenthis daphne aus der Eifel fliegt zusammen mit Brenthis ino *Foto*
Re: Brenthis daphne aus der Eifel *Foto*
Re: Brenthis daphne aus der Eifel