Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Aus "Sunshine" wird Aschenputtel (Acronicta aceris)

Liebe Karola,

es freut mich, dass meine Erfahrung auch nach zwei - drei Jahren hilfreich sein kann.

Jetzt den Kokon gut aufbewahren, die zweite Raupe auch in ihrem Werdegang unterstützen, und dann sie in aller Ruhe in den Winter hinübergleiten lassen, ca. Juni könnten sie dann schlüpfen, ganz unauffällig.

Die zwei ersten Raupen / Kokons (wie in dem Beitrag von 2015 beschrieben) hatte ich gelegentlich ein bisschen mit Wasser "zerstäubt", um etwas Tau und Luftfeuchtigkeit zu vorzustäuschen.

Im letzten Jahr (2016) hatte ich noch einmal eine Acronicta aceris Raupe gefunden. Sie überquerte eilig den breiten Bürgersteig der Kö (Königsallee) in Düsseldorf, also die luxuriöse Flaniermeile der Stadt (! - muss an den Platanen gelebt haben...), wo lauter Stöckelstuhe und vertiefte Handy-Telefonierer sie nicht wahrnehmen würden... Ich sammelte sie kurzerhand in einer kleinen, leeren Brotdose ein, und wollte sie dann zu Hause fotografieren. Von wegen... Keine Stunde nach dem Einsammeln in die orangenfarbene Kunststoffdose hatte die Raupe bereits angefangen, sich einzuspinnen - ohne Rinde (nein, sie hat den Kunststoff noch nicht mal ansatzweise angeknabbert), nur unter Verwendung der eigenen Raupenhaare. Diese Raupe habe ich, soweit ich mich erinnere, so gut wie nicht besprüht - ich wollte in der Kunststoffdose auch kein schimmelfreundliches Klima erzeugen - auch daraus schlüpfte diesen Spätfrühling ein einwandfreier Falter...

Ich wünsche dir viel Erfolg!

Liebe Grüße
Martine

Beiträge zu diesem Thema

Aus "Sunshine" wird Aschenputtel (Acronicta aceris) *Foto*
Re: Aus "Sunshine" wird Aschenputtel (Acronicta aceris)
Re: Aus "Sunshine" wird Aschenputtel (Acronicta aceris)
Re: Aus "Sunshine" wird Aschenputtel (Acronicta aceris)