Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Re: Sehr gutes Zipfelfalterjahr?

Hallo Markus,
danke für Deinen interessanten Bericht!

Außer bei S. pruni tu' ich mich schwer damit, schon jetzt auf Basis meiner (begrenzten) Falterbeobachtungen zu beurteilen, ob es auch für andere Zipfelfalterarten ein überdurchschnittliches oder doch nur ein ganz normales Flugjahr war. Eine entsprechende Einschätzung setzt an sich voraus, dass man auch gezielt nach den Faltern gesucht hat, was mir dieses Jahr nur in begrenztem Umfang möglich war. Und dann kommt noch die Frage der Habitatqualität hinzu. In Top-Habitaten ist es nicht ungewöhnlich, auch die selteneren Arten mal in Anzahl zu finden. So gelang mir dieses Jahr im besten S. ilicis-Habitat des Schönbuchs engbegrenzt der Nachweis von 12 Faltern - mein persönlicher Rekordwert für diesen Naturraum. In mehreren pessimalen Habitaten mit nur (noch) wenigen geeigneten Eichen sah ich dagegen keine oder nur einzelne Falter. Ob es nun ein gutes S. ilicis-Jahr war, will ich deshalb nicht beurteilen, bevor ich einige Habitate auch auf ihren diejährigen Ei-Besatz geprüft habe.

Bei den übrigen Arten (ohne S. pruni) habe ich bislang keine Beobachtungen, die auf ein überdurchschnittliches Flugjahr hinweisen:

S. w-album: Mehrere Flugzeit-Kontrollen von Ulmenkronen brachten einmal zwei Falter, dreimal Einzelfalter, aber auch mehrere Kontrollen ohne Nachweis (obgleich auch von diesen Ulmen aus Vorjahren Eifunde vorliegen). Falteransammlungen auf Blüten hatte ich dieses Jahr überhaupt keine, was aber an der Auswahl meiner Such- und Exkursionsgebiete gelegen haben mag. Ein erster Eiersuch-Test bei Biberach/Oberschwaben brachte letzten Mittwoch nach 15 Sekunden den Artnachweis.

S. acaciae: Im Heckengäu hatte ich - allerdings ohne gezielte Suche! - nur sehr wenige, +/- zufällige Falternachweise. In den meisten der zur Flugzeit besuchten Habitate mit regelmäßigen Ei-Nachweisen sah ich (beiläufig) keinen Falter. Im Vergleich zu den letzten 10 Jahren für hiesige Verhältnisse also, was die Falter anbelangt, ein "normales" Jahr. Falter sieht man hier nur ausnahmsweise mal in größerer Anzahl. Allerdings gibt es im Heckengäu momentan auch keine großräumigen Top-Habitate dieser Art, weil die Steinriegelhecken kaum noch auf den Stock gesetzt werden. Ob hier evtl. sogar ein schlechtes Flugjahr war, werden die Ei-Kontrollen im Herbst/Winter zeigen.

S. spini: Ist im Heckengäu seit 2009 ausgestorben. Auf der Schwäbischen Alb oder in anderen Vorkommensgebieten Baden-Württembergs war ich zur Flugzeit oder danach nicht unterwegs.

N. quercus: Einzelne Falternachweise durch "Scannen" besonnter Eichenkronen. Bislang jedoch keine größeren Falter-Ansammlungen am Boden, wie ich sie in besonders trockenheißen Sommern gelegentlich sah. Nach Eiern habe ich noch nicht gesucht. Für mich bisher keine Indizien auf ein überdurchschnittliches Flugjahr. Bleibt also auch hier abzuwarten, wie im Herbst die Ei-Dichten sind.

T. betulae: Vor zwei Wochen fand ich ein ganz frisches Männchen in einer Schlehenhecke, also am mutmaßlichen Schlupfort. Männliche Falter sehe auch ich höchst selten. Tipps, wie man sie sicher findet, kann ich Dir leider keine geben. Gut erinnere ich noch eine Ansammlung von >10 Männchen am südlichen Oberrhein (2003), die in einem Blühbestand der Kanadischen Goldrute Nektar saugten. Im Schönbuch und in den Oberen Gäuen ist T. betulae zwar flächig verbreitet, doch habe ich hier nie eine ähnliche Beobachtung gemacht. Ich vermute, dass sich die Männchen an den Paarungsplätzen (Baumkronen) in erster Linie von Honigtau ernähren und nur ausnahmsweise, nämlich in Mangelsituationen, auf bodennahe Nektarquellen ausweichen. Weibchen sind hier sicher auch längst geschlüpft, man sieht sie hier aber fast nie vor Mitte August (bislang keine).

Viele Grüße
Gabriel

Beiträge zu diesem Thema

Gutes Satyrium pruni-Flugjahr im mittleren Baden-Württemberg
Re: Satyrium pruni fliegt früh im Harzvorland *Foto*
Re: Satyrium pruni fliegt früh im Harzvorland
Re: Kurz zur Ei- und Imago-Suche
Re: Ergänzend zu den Zipfel-Mützen im Nordharz ...
Re: Ergänzend zu den Zipfel-Mützen im Nordharz ...
Re: Vielen Dank Gabriel, ich gehe in Verwertung ...
Re: Vielen Dank Gabriel, ich gehe in Verwertung ...
Re: Danke, bei uns so zw. 450-550 mm; BG, BOB *kein Text*
Re: Ergänzend zu den Zipfel-Mützen im Nordharz ... *Foto*
So eine Schöne!
Re: Wiederum ein Pico-Bello-Zipfler! VG, BOB *kein Text*
Gutes Satyrium pruni-Flugjahr auf der Schwäbischen Alb
Re: Gutes Satyrium pruni-Flugjahr auf der Schwäbischen Alb
Satyrium pruni auch in Oberschwaben *Foto*
Re: Satyrium pruni auch in Oberschwaben
Re: Satyrium pruni - 400.000 m nordöstlich zum mittl. Baden-Württemberg *Foto*
Satyrium pruni auch in München gut vertreten
Re: Satyrium pruni auch in München gut vertreten
Neues von den Zipfelfaltern *Foto*
Re: Neues von den Zipfelfaltern *Foto*
Sehr gutes Zipfelfalterjahr? *Foto*
Re: Sehr gutes Zipfelfalterjahr?
Re: Sehr gutes Zipfelfalterjahr?
Re: Sehr gutes Zipfelfalterjahr?
S. w-album und S.ilicis 2017 in NRW und Mittelhessen *Foto*
Re: S. w-album und S.ilicis 2017 in NRW und Mittelhessen
Re: S. w-album und S.ilicis 2017 in NRW und Mittelhessen
Re: Sehr gutes Zipfelfalterjahr? *Foto*
Re: Sehr gutes Zipfelfalterjahr?
Re: Sehr gutes Zipfelfalterjahr? *Foto*
Re: Favonius quercus dieses Jahr sehr häufig!
300 Falter! Das würde ich auch gerne mal erleben :) Grüsse Markus *kein Text*
Das würde ich auch gerne mal erleben
Re: Das würde ich auch gerne mal erleben
Satyrium pruni in Hessen auch auffällig *Foto*
Danke Johannes, klasse Ergänzung und sehr aufschlussreich für mich! VG Gabriel *kein Text*
Re: Satyrium pruni auch hier: *Foto*
Re: Satyrium pruni auch hier:
Re: Satyrium pruni auch hier:
Re: Satyrium pruni im Kölner Raum
Re: Flugzeiten Satyrium pruni
Satyrium pruni im Schwarzwald-Baar-Kreis *Foto*
Danke Josef, Klaus und Matthias für ergänzende Infos aus euren Revieren! VG GH *kein Text*
Satyrium pruni-Flugjahr Raum Düsseldorf