Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Calyptra thalictri - Warum ist das nie ordentlich veröffentlicht worden?

Hallo Fred, Andreas und Axel

Ich denke, bei C. thalictri kommt noch ein anderer Aspekt hinzu: Ich habe es gerade wieder vor einigen Tagen in den Pyrenäen erlebt, dass thalictri in allen Nächten in 1-4 Exemplaren angeflogen sind. Praktisch durchweg pünktlich um 23:00, also 1 Stunde nach Einbruch Dunkelheit. Und mehrfach war es so, dass die Tiere als thalictri erkannt werden konnten (schon der wilde Flug ist ja sehr speziell), dass mehrfach nach wenigen Sekunden der / die Falter aber auf Nimmerwiedersehen in der Umgebung wieder verschwanden. Es kam aber auch vor, dass alle 4 Tiere sich ans Netz gesetzt haben und dort hocken blieben. Möglicherweise fliegen viele Tiere also gar nicht den Turm an, sondern bleiben bereits in der Umgebung sitzen. Habe mit 20W Schwarzlicht geleuchtet.
Andererseits ist in den Pyrenäen die Raupensuche sehr erfolgreich.
Und das scheinbare Verschwinden von Arten kennen wir aus dem Basler Raum mehr als gut, eine Reihe von Arten konnten teilweise nach mehr als 100 Jahren "Abwesenheit" wieder bestätigt werden, oft an praktisch denselben Stellen wie vor Jahrzehnten.
Viel Erfolg also bei der Suche.

Gruss Dieter

Beiträge zu diesem Thema

Calyptra thalictri - eine Richtigstellung *Foto* Bestimmungshilfe
Calyptra thalictri - Warum ist das nie ordentlich veröffentlicht worden?
Re: Calyptra thalictri - Warum ist das nie ordentlich veröffentlicht worden?
Re: Calyptra thalictri - nur ein kleiner Fehler in der BH
Re: Calyptra thalictri - Warum ist das nie ordentlich veröffentlicht worden?
Re: Calyptra thalictri - Warum ist das nie ordentlich veröffentlicht worden?
Re: Calyptra thalictri - Warum ist das nie ordentlich veröffentlicht worden?
Re: Calyptra thalictri - Warum ist das nie ordentlich veröffentlicht worden?
Re: Calyptra thalictri - Warum ist das nie ordentlich veröffentlicht worden?
Gibt es kein größeres Foto? VG Annette *kein Text*
Re: Gibt es kein größeres Foto? VG Annette
Re: Gibt es kein größeres Foto? VG Annette
größeres Foto *Foto*
Re: Calyptra thalictri - eine Richtigstellung