Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Calyptra thalictri - Warum ist das nie ordentlich veröffentlicht worden?

Hallo,
Calyptra thalictri hat einen Expansion nach Nordwest-Europa in den lezten zwei Jahrzehnten gehabt. Die Art wurde zum ersten Mal im Jahr 2000 in Finnland observiert. Nach dem hat man sie jährlich ziehmlich breit in Sued-Finnland observiert. Die grösste Häufigkeit hat man vielleicht in der Umgebung 2010 gesehen. In 2016 wurden noch ein halbes Duzend gemeldet, dieses Jahr doch noch keine. Die Art ist klar in den letzten Jahren einheimisch in Finnland gewesen. Ein Teil der Observationen können sicher Wanderer gewesen sein aber nicht alle. Es gibt jetzt insgesamt einige Hunderte Meldungen. Die schwankende Trend stimmt mit den deutschen Observationen ueberein.
Thalictrum flavum ist die einzige Thalictrum-Art die in Sued-Finnland natuerlich auftaucht aber ist gar nicht häufig. Dazu stimmt die Verteilung der Falterobservationen nicht mit der Verteilung von Thalictrum flavum ueberein. Es gibt nur ein Paar Falterobseravationen von Suedwesten wo die Pflanze am häufigsten ist. Im Gegenteil, in Suedosten wo die Pflanze beinahe ganz fehlt, gibt es viele Falterobservationen. Möglich ist dass die Art auch andere bedeutende Nahrungsspflanzen in Ranunculaceae als Thalictrum hat, zum Beispiel Aquilegia, Delphinium oder sogar Ranunculus. Thalictrum ist doch oft auch als Gartenpflanze benutzt, welches lokale Falterpopulationen unterstuezen kann.
Die Art ist klar sehr mobil und sollte wenigstens Ostteilen Deutschlands leicht in Anzahl erreichen.
Gruesse, Markus Lindberg

Beiträge zu diesem Thema

Calyptra thalictri - eine Richtigstellung *Foto* Bestimmungshilfe
Calyptra thalictri - Warum ist das nie ordentlich veröffentlicht worden?
Re: Calyptra thalictri - Warum ist das nie ordentlich veröffentlicht worden?
Re: Calyptra thalictri - nur ein kleiner Fehler in der BH
Re: Calyptra thalictri - Warum ist das nie ordentlich veröffentlicht worden?
Re: Calyptra thalictri - Warum ist das nie ordentlich veröffentlicht worden?
Re: Calyptra thalictri - Warum ist das nie ordentlich veröffentlicht worden?
Re: Calyptra thalictri - Warum ist das nie ordentlich veröffentlicht worden?
Re: Calyptra thalictri - Warum ist das nie ordentlich veröffentlicht worden?
Gibt es kein größeres Foto? VG Annette *kein Text*
Re: Gibt es kein größeres Foto? VG Annette
Re: Gibt es kein größeres Foto? VG Annette
größeres Foto *Foto*
Re: Calyptra thalictri - eine Richtigstellung