Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Buchsbaumzünsler - Ernährung der Adulttiere *Foto*

Hallo liebe Forum-Leser,
seit Anfang August habe ich erstmals festgestellt, dass die Zünslerraupe einen eher kleinen Bereich unserer vielen Hecken und Kugeln unseres (fast 4000 Quadratmeter) Gartens (Mülheim an der Ruhr 45470) befallen und abgefressen hat. Fleißiges, tägliches, stundenlanges durchsuchen und absammeln der Raupen am gesamten Buchs über 2 Wochen ließen mich hoffen. Eine Woche später fand ich nur noch wenige Raupen, mehr Puppen. Erst vor ein paar Tagen fielen mir erste wenige Falter auf, die aus dem Buchs aufflogen wenn ich tags Kontrolle machte.
Aber 29.und 30.August war ich schier erschrocken. Ein Kontrollgang im Dunkeln mit Taschenlampe. "Unmengen" Falter, helle und dunkle schwirrten in der Dunkelheit durch die Luft. Zu meinem Erstaunen saßen in jeder offenen Blüte der Nachtkerzen Zünsler Falter, z.T.gleichzeitig zwei. Sie nahmen ganz offensichtlich Nektar auf. Auch der blühende Pfefferminz ist ein beliebter Platz. Über Tag finde ich seltener Exemplare, auch aus der Buchenhecke, dem Ilex und Basilikum sind sie schon aufgeflogen. Ich frage mich nun, wann legen sie denn die Eier ab? Tags oder als nachtaktiver doch eher in der Nacht? Warum sitzen sie tagsüber so gut wie gar nicht im Buchs?

Beiträge zu diesem Thema

Buchsbaumzünsler - Ernährung der Adulttiere
Re: Buchsbaumzünsler - Ernährung der Adulttiere
Buchsbaumzünsler - Ernährung der Adulttiere
An Luzerne *kein Text*
Re: auf Wasserdost... *Foto*
Re: Buchsbaumzünsler - Ernährung der Adulttiere *Foto*
Re: Buchsbaumzünsler - Ernährung der Adulttiere - Hibiskus
Re: Buchsbaumzünsler - bei uns auf Fetthenne *Foto*
Re: Buchsbaumzünsler an Wandelröschen *Foto*
Vielen Dank!
Re: Buchsbaumzünsler - Ernährung der Adulttiere