Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Dank und Hintergrundinfo zu meinen Beobachtungen

Hallo Hermann,

vielen Dank für die ausführlichen Erläuterungen. Schön wäre es, wenn mir die Bläulinge immer vor die Linse kämen. Dies gelingt mir leider nur bei grob 10 % meiner Beobachtungen. Dies ist sicherlich der Grund, wieso mir jetzt erst eine Aberration bewusst auffiel.

Zum Hintergrund meiner Person: ich bin seit 2012 Hobby-Beobachter mit Schwerpunkt Vogelwelt (gemeldet in ornitho). Mit der Bestimmung von insbesondere Tagfaltern in meinem Wohnumfeld beschäftigte ich mich in 2012/13 (und nach den extrem schlechten Jahren 2015 und 2016) nun wieder in 2017. Erfreulicherweise sehe ich in 2017 wieder etwas mehr Insekten und Schmetterlinge ggü. den beiden Vorjahren. Aber - nichts neues für das lepiforum - ist auch hier die Anzahl der Schmetterlinge in den letzten zehn Jahren drastisch zurückgegangen.

Da sich diese Namen aber als taxonomisch nahezu wertlos erwiesen

Zur Werthaltigkeit meiner Beobachtungen: Im Bestimmungsforum 1 tauche ich ab und zu mit einer Anfrage auf. Seit 2017 melde ich meine Falterbeobachtungen im "naturgucker". Nur zweifele ich immer wieder an der Sinnhaftigkeit meiner unvollständigen Meldungen im naturgucker, da es nur Zufallsbeobachtungen sind und ich davon nur einen Bruchteil bestimmen kann. Aber dadurch wird zumindest dokumentiert, dass es in meinem Wohnumfeld die XY-Art gibt. Besser als nichts!

2017 konnte ich übrigens bei Stuttgart-Sonnenberg 30 Tagfalterarten und auch dank dem lepiforum 17 sonstige Arten (Eulen, Spanner, Zünsler etc.) bestimmen und melden.

Dafür an dieser Stelle meinen herzlichen Dank an alle im lepiforum für die Mithilfe bei meinen Bestimmungsanfragen.

viele Grüße aus Stuttgart von Günther

Beiträge zu diesem Thema

Anomalie evtl - Polyommatus icarus *Foto*
Re: Anomalie evtl - Polyommatus icarus
Re: Dank und Hintergrundinfo zu meinen Beobachtungen
Re: Dank und Hintergrundinfo zu meinen Beobachtungen
Re: wg DB beim Museum für Naturkunde Karlsruhe
Re: wg DB beim Museum für Naturkunde Karlsruhe
Re: wg DB beim Museum - excell-Tabelle
Re: wg DB beim Museum - excell-Tabelle