Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

(7) Horisme radicaria *Foto*
Antwort auf: Buntes Allerlei - Teil 4 ()

Hallo Forum,

bislang hatte ich erst (wenige) Falter von Horisme tersata gesehen, beziehungswesie durch GU bestimmt.

Als ich endlich ein Weibchen in erreichbarerer Höhe fand, ergriff ich die Gelegenheit beim Schopfe:


Deutschland, Niedersachsen, Haste, Bahnhofsgelände am Waldrand, 50 m, 18. Juni 2017, tags am Licht sitzend (Studiofoto: Tina Schulz)

.
Thomas meinte beim Anblick des Tieres, es würde ihn sehr an H. radicaria erinnern, aber ich blieb vorerst vorsichtig, da der Falter an genau den diagnostisch wichtigen Stellen abgeflogen war. Die GU ist leider auch misslungen bzw. war für uns nicht eindeutig, sodass wir uns nicht sicher sein konnten.

Jedenfalls legte sie, bevor sie den Geist aushauchte, nur ein Ei ab:


Deutschland, Niedersachsen, Haste, Bahnhofsgelände am Waldrand, 50 m, Weibchen 18. Juni 2017, Eiablage einige Tage später, Fotos 27. Juni 2017 (Fotos: Tina Schulz)

.
Mein einziger Hoffungsträger war aber glücklicherweise befruchtet und ich zog ihn mit Hingabe auf.

L1, frisch geschlüpft. So wie hier ist es meistens: dass das erste Stadien noch sehr unspezifisch aussieht (man vergleiche z.B. mit der ebenfalls auf Waldrebe fressenden Melanthia procellata).


Deutschland, Niedersachsen, Haste, Bahnhofsgelände am Waldrand, 50 m, Weibchen 18. Juni 2017, Eiablage einige Tage später, Foto 27. Juni 2017 (cult. & fot.: Tina Schulz)

.
L1, einen Tag später, schön "grün gefressen":


Deutschland, Niedersachsen, Haste, Bahnhofsgelände am Waldrand, 50 m, Weibchen 18. Juni 2017, Eiablage einige Tage später, Foto 28. Juni 2017 cult. & fot.: Tina Schulz)

.
L2, leider nur ein geblitztes Foto:


Deutschland, Niedersachsen, Haste, Bahnhofsgelände am Waldrand, 50 m, Weibchen 18. Juni 2017, Eiablage einige Tage später, Foto 4. Juli 2017 (cult. & fot.: Tina Schulz)

.
L3:


Deutschland, Niedersachsen, Haste, Bahnhofsgelände am Waldrand, 50 m, Weibchen 18. Juni 2017, Eiablage einige Tage später, Fotos 6. Juli 2017 (cult. & fot.: Tina Schulz)

.
L4:


Deutschland, Niedersachsen, Haste, Bahnhofsgelände am Waldrand, 50 m, Weibchen 18. Juni 2017, Eiablage einige Tage später, Fotos 10. Juli 2017 (cult. & fot.: Tina Schulz)

.
L5:


Deutschland, Niedersachsen, Haste, Bahnhofsgelände am Waldrand, 50 m, Weibchen 18. Juni 2017, Eiablage einige Tage später, Fotos 15. Juli 2017 (cult. & fot.: Tina Schulz)

.
Puppe:


Deutschland, Niedersachsen, Haste, Bahnhofsgelände am Waldrand, 50 m, Weibchen 18. Juni 2017, Eiablage einige Tage später, Fotos 30. Juli 2017 (cult. & fot.: Tina Schulz)

.
...und dann, endlich, der erwartete Falter!

Erster Gedanke: Uh, wieder ein Weibchen.

Aber eines, das jetzt wirklich sehr deutlich nach H. radicaria ausschaut.


Deutschland, Niedersachsen, Haste, Bahnhofsgelände am Waldrand, 50 m, Weibchen 18. Juni 2017, Eiablage einige Tage später, Falterschlupf 8. August 2017 (cult. & fot.: Tina Schulz), det. durch GU Thomas Fähnrich und Tina Schulz

.
Diese Genitaluntersuchung hat sich leichter gestaltet und wir sind nun überzeugt von Horisme radicaria. . Meine erste Begegnung mit der Art, und erste Zucht dieser Gattung, wie schön!

Neben der relativen Länge des chitinisierten Teil des Ductus bursae wird auf Mothdissection auch auf eine zusätzliche Dornenleiste im oberen Teil des Ductus bei H. radicaria hingewiesen (siehe Beitrag von Hans-Peter Deuring: http://www.lepiforum.de/1_forum.pl?page=1;md=read;id=11636 ).


Deutschland, Niedersachsen, Haste, Bahnhofsgelände am Waldrand, 50 m, Weibchen 18. Juni 2017, Eiablage einige Tage später, Falterschlupf 8. August 2017 (cult. & fot.: Tina Schulz), det. durch GU Thomas Fähnrich und Tina Schulz

.
Viele Grüße
Tina

Beiträge zu diesem Thema

Buntes Allerlei - Teil 4
(1) Xanthorhoe fluctuata (Garten-Blattspanner) *Foto* Bestimmungshilfe
(2) Cauchas rufimitrella *Foto* Bestimmungshilfe
(3) Spilarctia lutea (Gelber Fleckleibbär) *Foto* Bestimmungshilfe
(4) Noctua comes (Breitflügelige Bandeule) & Peribatodes rhomboidaria (Raute...) *Foto*
Vorfreude mit Thuja und anschließender Enttäuschung *Foto*
Enttäuschung über Archips oporana?!
(5) Agnoea subochreella *Foto* Bestimmungshilfe
Was für ein Sonntagsschmaus super! Liebe Grüße. *kein Text*
(6) Batia lunaris *Foto* Bestimmungshilfe
(7) Horisme radicaria *Foto* Bestimmungshilfe
(8) Epione repandaria: jetzt aktiv! *Foto*
(9) Peribatodes rhomboidaria, "eingelaufen" ;) *Foto*
Re: (9) Peribatodes rhomboidaria, "eingelaufen" ;) *Foto*