Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Spialia sertorius im Hochschwarzwald

Hallo Bernhard,

Dies mag für die Kappeler Kiesgrube gelten, wo ich den Falter vor zwei Jahren erstmals fotografiert habe, das ist ein richtiges Magerrasen-Habitat, das leider heute zum größten Teil beweidet wird

aber wieso denn leider? Die Beweidung stellt doch die Grundlage dafür dar, dass sich entsprechende magere Strukturen überhaupt dauerhaft halten können. Wenn dann noch Ziegen dabei sind, kann man evtl. auch den Sukzessionsdruck einigermaßen unter Kontrolle halten. Keine Sorge wegen der Nektarpflanzen, in einem strukturreichen Steinbruchgelände bleibt normalerweise genug übrig, um die Falter zu ernähren.

Der S. sertorius im Urseetal ist wohl wirklich verflogen. Sanguisorba minor dürfte als kalkliebende Pflanze im Schwarzwald weitgehend fehlen, aber - wie Stefan bereits geschrieben hat - Alb-Wutach-Gebiet und Baar sind ja nicht weit.

Viele Grüße Thomas

Beiträge zu diesem Thema

Spialia sertorius im Hochschwarzwald *Foto*
Re: Spialia sertorius im Hochschwarzwald
Re: Spialia sertorius im Hochschwarzwald *Foto*
Ja, dieses Mal sollte es stimmen! VG, Roman *kein Text*
Re: Spialia sertorius im Hochschwarzwald
Re: Spialia sertorius im Hochschwarzwald
Re: Spialia sertorius im Hochschwarzwald
Re: Spialia sertorius im Hochschwarzwald