Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Eiablage (?) Paysandisia archon *Foto*

Im Urlaub auf einem Zeltplatz in Südfrankreich konnte ich Paysandisia archon wahrscheinlich bei der Eiablage beobachten. Siehe auch die Seite von Paysandisia archon im Lepiforum „… zitiert [Artseite auf Wikipedia, abgefragt 14.12.2014]: " Die Falter sind tagaktiv. Die Weibchen legen die an kleine Reiskörner erinnernden Eier an die weiche Stammbasis von Palmen.“

Alle Fotos: Frankreich, Region Okzitanien, Department Herault, Vendres, Zeltplatz, 5m

23. August 2018 Tagfund (Freilandfoto Thomas Jungbluth)
Der Falter flog mehrere Minuten im Schwimmbadbereich des Zeltplatzes umher. Danach setzte er sich an eine Palme in ca. 3m Höhe. Im Gegensatz zu allen anderen Palmen in diesem Bereich sonderte diese Palme so eine Art „Palmenharz“ ab, damit meine ich die glänzende Stelle rechts vom Falter.

Erst ruhte der Falter etwa fünf Minuten lang, dann begann er, auf dem Palmenstamm für weitere fünf Minuten umherzulaufen.
Am Abdomen (gerne korrigieren) wurde eine kreisförmige Öffnung sichtbar, kurz darauf schob der Falter wohl die Legeröhre Richtung Palme und legte dann das Ei.



Meine Tochter beobachtete mit mir den Vorgang und so kam es zum nächsten Bild.

27. August 2018 Tagfund (Freilandfoto Thomas Jungbluth / Berit Wasner)

Ein paar Tage später rief meine Tochter „Da legt wieder einer ein Ei“ – hm, an unserem Mobile Home?
Doch, doch. In der Tat, ein Falter ruhte an unserem Mobile Home und, keine Ahnung warum, präsentierte das, was ich für die Legeröhre halte.
Nach etwa 10 Minuten flog der Falter weiter, ohne ein Ein zu legen.