Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Re: Limenitis reducta
Antwort auf: Re: Limenitis reducta ()

Hallo Thomas,

Da du im Juli in Ftan eine gössere Raupe gefunden hast, könnte man auch im Unterengadin eine 2. Generation von reducta erwarten?

Der Raupenfund war am 21.5, die Funddaten beziehen sich immer auf die Bilder oberhalb, das ist vielleicht missverständlich. Ich habe am 19.7.17 noch zwei Falter gesehen, die ich aber auf jeden Fall der ersten Generation zuordnen würde. Ende Mai habe ich keine Falter gesehen und die Raupe war ja auch noch recht klein. Deshalb würde mich eine zweite Generation in der Höhenlage doch arg überraschen.

In den Geröllhalden bei Guarda bin ich auch schon herumgeklettert, dabei hatte ich aber nur den Kreuzdorn abgesucht und spini-Eier gefunden.

Ja, ist schon eine nette Gegend. Lustigerweise wurde an demselben Tag (20.7.17) als ich dort war, ganz in der Nähe ein Weibchen vom Großen Eisvogel gefunden (ok, nur ein Vorderflügel, aber trotzdem :D). Das habe ich natürlich erst später zufällig im Internet gelesen, sodass ich nicht mehr nach Eiern/Raupen suchen konnte. Pappeln gibt es im Unterengadin auf jeden Fall genug und falls ich im Spätsommer mal wieder dort bin, werde ich auch nach Kotrippen suchen.

Viele Grüße
Markus

Beiträge zu diesem Thema

Auf Tagfalter-Raupensuche in den Alpen
Euphydryas cynthia *Foto* Bestimmungshilfe
Korrektur Funddaten
Boloria napaea? *Foto*
Euphydryas intermedia *Foto* Bestimmungshilfe
Falsche Funddaten: 25. Mai nicht 26. Mai! *kein Text*
Beneide Dich, die fehlt mir noch - tolle Bilder auch! super VG Gabriel *kein Text*
Re: Beneide Dich, die fehlt mir noch - tolle Bilder auch! super VG Gabrie
Re: Beneide Dich, die fehlt mir noch - tolle Bilder auch! VG Gabriel
Aricia eumedon *Foto* Bestimmungshilfe
Argynnis adippe *Foto*
Argynnis aglaja *Foto* Bestimmungshilfe
Parnassius apollo *Foto* Bestimmungshilfe
Satyrium spini *Foto* Bestimmungshilfe
Melitaea phoebe *Foto* Bestimmungshilfe
Melitaea athalia *Foto*
Melitaea didyma *Foto*
Re: Melitaea didyma
Re: Melitaea didyma
Re: Melitaea didyma
Re: Melitaea didyma *Foto*
Melitaea phoebe?
Fortsetzung folgt... *kein Text*
Re: Da sag ich erstmal nixx ... Röntgenblick! VG, BOB *kein Text*
Vor allem Ausdauer & Spaß am Suchen (naja, eher am Finden :D) Beste Grüße Markus *kein Text*
Re: Ich sag super *kein Text*
Pseudophilotes baton *Foto* Bestimmungshilfe
Polyommatus dorylas *Foto* Bestimmungshilfe
Limenitis reducta *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Limenitis reducta
Re: Limenitis reducta
Limenitis populi *Foto* Bestimmungshilfe