Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Re: Transportmechanismus
Antwort auf: Transportmechanismus ()

Hallo Jürgen,
es ist mir leider noch nicht gelungen die Wetter und Windhistorie der Kanaren im Netz anzuschauen. Bekannt ist ja der Kalima, der aus der Sahara Richtung Kanaren bläst,

der Googe-Übersetzer macht aus dem Blogeintrag siehe oben folgenden ganz ordentlichen deutschen Text

Woher kommen diese Schmetterlinge?

Sie wurden wahrscheinlich im tropischen Afrika geboren, in Ländern wie der Demokratischen Republik Kongo, Uganda oder Kenia. Oder vielleicht schon in Ländern der Sahelzone wie Senegal. Wir kennen es dank seiner Flügel. Denn die stabilen Isotope des Wasserstoffs in den Flügeln, die je nach dem geographischen Ort, von dem sie stammen, variieren, haben gezeigt, wie eine wichtige wissenschaftliche Studie gezeigt hat. Dann ist Ihre Reise von Süden nach Norden. Wenn sie sich von Norden nach Süden rückwärts bewegen, wurden sie im Atlasgebirge und im marokkanischen Antiatlas geboren.

Viele Grüße
Armin

Beiträge zu diesem Thema

Trans-Sahara und zurück - Wanderungen des Distelfalters (Vanessa cardui)
Der Wanderrekord des Monarch in Nord Amerika (4500 km) ist in Gefahr! *kein Text*
Schon länger bekannt...
Naja
Bestimmungshilfe
Millionen auf den Kanaren
Re: ist das vielleicht der Transportmechanismus? *Foto*
Transportmechanismus
Re: Transportmechanismus
Re: Millionen auf den Kanaren
Leider ein recht unwissenschaftlicher Text
Re: Millionen auf den Kanaren