Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

@Admins: Bestimmungs-Bauchschmerz

Hallo zusammen,

Beim stöbern in der BH ist mir ein Bild aufgefallen dessen Bestimmung Zweifel in mir aufkommen lässt.
Es handelt sich um das 2. Bild bei Zygaena transalpina unter der Rubrik Kopula.
Zu sehen ist ein orangefarbener Falter der als f. aurantiaca (ROCCI, 1914) bestimmt wurde.
Die Bestimmung erfolgte mit Hilfe von "Moths of Europe" Vol. 3 von Patrice Leraut.
Dies halte ich in diesem Falle für falsch.
ROCCI hat die f. aurantiaca für die heutige ssp. Zygaena transalpina intermedia ROCCI, 1914 beschrieben
hierbei handelt es sich um eine Unterart mit eher reduzierter Fleckung (oft 5-fleckig) und sehr breitem Hinterflügelsaum
aus dem Norden Italiens. Diese Unterart gehört zum "transalpinoiden" Stamm, der abgebildete Falter gehört nach meiner
Ansicht zum "hippocrepiden" Stamm.
Ich sehe hier ein Prachtexemplar der ssp. Zygaena transalpina curtisi TREMEWAN, 1961
In der Originalbeschreibung dieser Unterart heißt es:

The ground colour of the forewings is greenish or bluish-black.
The forewing spots and hindwings are orange-vermilion in colour while the hindwings have a narrow black terminal border.
Spot 6 is usually confluent with spot 5

Meine Übersetzung:

Die Grundfarbe der Vorderflügel ist grünlich oder bläulich-schwarz.
Die Vorderflügelflecken und die Hinterflügel sind orange bis zinnoberrot gefärbt,
der Hinterflügelsaum ist schmal und schwarz.
Fleck 5 und Fleck 6 sind normalerweise konfluent.

Die Unterart ist im südöstlichen Frankreich zu Hause was gut zum Fundort passt.

viele Grüße
Jürgen Becker

Beiträge zu diesem Thema

@Admins: Bestimmungs-Bauchschmerz
Re: @Admins: Bestimmungs-Bauchschmerz *Foto*
Re: @Jürgen Becker: geht es deinem Bach jetzt besser? Gruß, Erwin Rennwald *kein Text*
Re: @Jürgen Becker: "geht es deinem Bauch jetzt besser?" sollte das heißen *kein Text*
Re: @Jürgen Becker: "geht es deinem Bauch jetzt besser?" sollte das heißen