Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Futterpflanze - Nahrungspflanze

Liebe Mitleser/innen,

an dieser Stelle noch ein Hinweis von mir: Nahrungspflanzen und Futterpflanzen sind nicht das gleiche. Die Nahrung wählt sich das Tier selbst, das ist das eigentlich Interessante für uns Schmetterlings"forscher/innen" - woran eine Art im Freiland frisst. Das ist die Voraussetzung für Arterhaltung und -verbreitung.
Das Futter kriegen die in Gefangenschaft/Zucht/Überwinterung befindlichen Tiere von uns gestellt, in Anlehnung an ihre bekannte/vermutete Nahrungsquellen. In Gefangenschaft gehaltene Tiere nehmen gelegentlich auch Futter zu sich, was sie im Freiland nicht wählen würden - Selbsterhaltungstrieb, den wir auch haben, wenn der Hunger besonders groß ist und ohne Nahrungsaufnahme das Weiterleben nicht gelingen würde. "In der Not frisst der Teufel Fliegen".

Deshalb kann man nicht auf die natürlichen Ernährungsgewohnheiten schließen, wenn man Raupen mit (einer) von uns selbst gewählten Pflanze(n) durchgezüchtet hat. Das gelingt zwar mitunter, manchmal geht die Zucht mit Fremdfutter aber auch daneben. Auch dies sind interessante Informationen, die unter das Thema "Nahrungspflanzen" fallen und über die hier im Forum gerne berichtet werden darf ...

Gruß Jutta

Beiträge zu diesem Thema

Erstnachweis für Deutschland: Clemathada calberlai *Foto* Bestimmungshilfe
Clemathada calberlai - Funddaten-Korrektur !!
Nachtrag zur Fundstelle: Korrektur der Höhenangabe
Clemathada calberlai - erstaunlicher Neunachweis.
Re: Clemathada calberlai - erstaunlicher Neunachweis.
verwechslungsträchtig, wenn abgeflogen ...
@Axel: Bitte nochmals um Telefon-Kontakt ...
was futtert das Tier denn eigentlich?
"Nahrung der Raupe": schon bei hunderten von Arten detailliert aufgelistet...
Re: was futtert das Tier denn eigentlich?
Futterpflanze: Clematis vitalba (Ranunculaceae)
Der Gattungsname von calberlai bezieht sich auf die Raupennahrung. - Grüße, Axel *kein Text*
Nahrungspflanze: Clematis vitalba
Nicht zu vergessen: Wiss. Prinzip der Autopsie
Futterpflanze - Nahrungspflanze
Danke für deinen Beitrag, Jutta, ...
Ein Loblied auf den Lepiforums-Glossar
was futtert das Tier denn eigentlich? Kommt darauf an, wer es futtert! :D
Erwin, DEIN Betreff ist einfach KLASSE! - Wer 'futtert' Raupen? :) - BG Eckard *kein Text*
Futter und Frass, Hosts etc etc
Glückwunsch, liebe Jutta! @ Co-Admins ...
Danke für Glückwünsche und Deutschlandfähnchen !
Re: Vorher und Nachher geht jetzt noch ;)
Das ist aber richtig lieb ...
Ehre und Dank, wem Ehre und Dank gebührt: hier der lieben Annette
Re: Ehre und Dank, wem Ehre und Dank gebührt: hier der lieben Annette
Ja, ihr seid ein SUPER-Team... alle Admins!!