Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

nota bene Elachista bedellella

Hallo!

Da ich gerade ein helles Tier aus dem Elachista bedellella-Komplex zur Bestimmung vor mir stecken habe, beschäftigt mich die Abgrenzung zu E.lugdunensis. Deshalb nahm ich die Revision von Kaila 2007, "A taxonomic revision of the Elachista bedellella (SIRCOM) complex" zur Hand und schlug im Lepiforum die E.bedellella-Seite auf. Im Vergleich wurde mir klar, dass die hier gezeigten Fotos des Genitals (im Detail die Juxte-Lappen, der Anellus-Fortsatz, die Aedeagus-Spitze und ausgestoßener Cornutus) des 1. Diagnose-Falters besser zu E.lugdunensis passen, als zu E.bedellella. Auch der deutliche Ocker-Anteil der Faltenfärbung spricht sehr für diese Art.

Und weil ich schon dabei bin.
Der Klimesch-Falter bei E.bedellella zeigt meiner Meinung nach auch nicht diese Art. Meiner Vermutung nach handelt es sich um E. littoricola aus den Alpen. Nach BOLD-Systems, wenn ich das richtig interpretiere, ist diese Art mittlerweile auch aus den Südalpen belegt. Aber naheliegend war das Vorkommen eines typischen Küstenbewohners in den Alpen zu Klimesch´s Zeiten sicher nicht. Aber BITTE, ohne Genital kann das nur eine Vermutung sein! Aber ob dieses Tier auf der Art-Seite von E.bedellella gezeigt werden soll, sollte m.M. schon diskutiert werden.

Schöne Grüße, Oli

Beiträge zu diesem Thema

nota bene Elachista bedellella
Re: nota bene Elachista bedellella
Re: nota bene Elachista bedellella ?? @ Peter Buchner und Hans-Peter Deuring
Re: nota bene Elachista bedellella ?? @ Peter Buchner und Hans-Peter Deuring
Mißverständnis!
So, jetzt stimmt hoffentlich alles ...; Gruß, E.R. *kein Text*
Ich denke schon! Das ging ja fix super Danke! *kein Text*
Re: nota bene Elachista bedellella