Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Neues aus der Fanatsiewelt des EPS ;)

Hallo,

Hier gelesen:

https://www.waz.de/archiv-daten/urspruenglich-in-suedeuropa-beheimatet-id217192443.html#community-anchor

Die WAZ (Funke-Media-Gruppe) gehört auch zu den unbelehrbaren Zeitungen, die gezielte Falschinformationen über den ESP weiterverbreitet. Leserbriefe werden auch nicht abgedruckt. Es wird übrigens seit 10 Jahren, jedes Jahr in Bottrop mit Insektiziden gespritzt.

Im Original-Artikel in der gedruckten Version vom Samstag, den 11. Mai. 2019 stand, dass der NRW-Geschäftsführer des BUND mit der Gift-Aktion einverstanden ist:

Zitat aus der gedruckten Zeitung: "Selbst die Naturschützer sehen keine Alternative zum Gifteinsatz . So fordert Dirk Jansen, der NRW-Geschäftsführer des Bundes für Umwelt und Naturschutz(BUND) den punktgenauen Einsatz des Giftes"
Zitat Ende

Diese Aussage wurde bis jetzt in der Zeitung nicht korrigiert.

Das war wohl die Quelle für die Aussage von oben:

http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/panorama/NRW-erwartet-Rückkehr-des-Eichenprozessionsspinners-article4101078.html

"Die gängigen Biozide wirkten auch gegen andere Raupen oder Insekten und seien deswegen mit größter Zurückhaltung einzusetzen, sagte BUND-NRW Sprecher Dirk Jansen. Raupengespinste abzusammeln, aufzusaugen oder abzuflammen sei zwar aufwendiger, aber umweltverträglicher."

liebe Grüße

Monika