Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Araschnia levana - dieses Frühjahr überall selten und klein? *Foto*

Hallo zusammen,

im Frühjahr 2019 gibt es offenbar deutliche Auswirkungen des Extremjahres 2018. An fast allen Stellen, an denen ich bisher jedes Jahr die Frühjahrsgeneration von Araschnia levana zumindest in einigen Exemplaren angetroffen habe, konnte ich dieses Jahr nur Fehlanzeige notieren.

Nur an einem einzigen Waldrand habe ich am 21. April zwei Exemplare beobachten können, eines davon auch fotografiert. Beide waren ausgesprochen klein. Auf dem Bild sieht man, dass die Fühlerlänge gut zwei Drittel der Vorderflügellänge ausmacht. Normal ist etwa die Hälfte, bei großen Weibchen eher ein Drittel. Die Fühler des Exemplars auf dem Bild scheinen normal entwickelt, nur die Flügel sehr klein geraten.

Eine solche Kümmerform dürfte dieselbe Ursache wie die generelle Seltenheit im Jahr 2019 haben. Im Hochsommer 2018 flog eine individuenstarke dritte Generation. Zu dieser Zeit im August waren die Brennnesselbestände an den Flugstellen aber weitestgehend vertrocknet, so dass Eiablage und erst recht Entwicklung der Räupchen zum Problem wurden. Die beiden kleinen Exemplare sind vermutlich das Ergebnis einer Notverpuppung.

Sind die beiden nur ausnahmsweise erfolgreich entwickelter Nachwuchs der dritten Generation, oder gehören sie zu den wenigen Nachkommen der zweiten Generation, die nicht mehr im Sommer geschlüpft sind? Wenn die Ausbildung der Formen f. levana oder f. prorsa von der Tageslänge im Raupenstadium gesteuert wird, spricht die der Frühjahrsgeneration f. levana entsprechende Färbung gegen die zweite Hypothese.

Habt Ihr an anderen Orten ähnliche Beobachtungen gemacht?

Ich bin jedenfalls gespannt, wie schnell sich die Populationen erholen.

Viele Grüße in die Runde,

Bernhard

Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Hünxe, Waldrand, 58 m, 21. April 2019, Tagfund (Freilandfoto: Bernhard Stöckhert)

Beiträge zu diesem Thema

Araschnia levana - dieses Frühjahr überall selten und klein? *Foto*
Re: Araschnia levana - dieses Frühjahr überall selten und klein?
Re: Araschnia levana - dieses Frühjahr überall selten und klein?
Re: Araschnia levana - dieses Frühjahr überall selten und klein? *Foto*
Re: Araschnia levana - dieses Frühjahr überall selten und klein?
Vanessa atalanta
Re: Araschnia levana - Fliegen in der Steiermark munter und groß. LG Horst *kein Text*
Araschnia levana - steht bisher bei Null (Nordharz, Vorland). BG, BOB *kein Text*
Re: Araschnia levana - steht bisher bei Eins (Ostwestfalen, Kreis GT)
Regionale und kleinräumige Unterschiede
Re: Regionale und kleinräumige Unterschiede
Auswirkungen von 2018 *Foto*
Re: Araschnia levana - dieses Frühjahr überall selten und klein? *Foto*
bei München besonders früh da und auch wieder weg
Re: bei München besonders früh da und auch wieder weg
Im Norden jetzt frisch und saftig! *Foto*
Araschnia levana - wie war das jetzt in 2019? *Foto*
Re: Araschnia levana - wie war das jetzt in 2019? *Foto*
Araschnia levana im Schwalmbruch in anderen Jahren wohl auch nicht häufig
Re: Araschnia levana - wie war das jetzt in 2019?
Harz und Harzvorland - passt
Araschnia levana 2019 - Nachtrag und so was wie ein happy end.... *Foto*
Re: Araschnia levana - wie war das jetzt in 2019?
spannend, vielleicht kommt bei Euch auch noch die g3 *Foto*