Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Was ist mit dem Larvalhabitat?

Hallo liebe Leute,

wie Thomas schon richtig erwähnt hatte spielt das Larvalhabitat eine wichtige Rolle. In Bayern gibt es auch eine Population direkt an der Autobahn A9 und sie besteht schon seit Jahrzehnten ohne das irgendwelche Einflüsse auf die Populationsdichte zu verzeichnen wären. Populationen entlang von Bundesstrassen sind auch erhalten geblieben, obwohl auch hier immer wieder überfahrene Falter festgestellt wurden.

Statt nach den Faltern zu suchen, sollte mal ein Larvalkartierung erfolgen, da auch nur bestimmte Stellen durch die Art besiedelt werden. Sie braucht unter anderem vollsonnig stehende Sedum-Bestände und da liegt glaube ich der Hase im Pfeffer begraben. Die früheren Habitate verbuschen zusehends und fallen damit als Larvalhabitat aus. Meine Eiablagen 2003 hatte ich an Sedum-Beständen auf Weinmauern die nicht überwachsen waren. Diese dürften heutzutage als Larvalhabitat ausfallen, da sie immer stärker durch Verbuschung überwachsen. Bei einem Besuch in Winningen vor fünf Jahren waren in vielen Bereichen die Sedum-Bestände von früher verdrängt. In den steilen Felsbereichen kann sich die Art nicht reproduzieren, da die Raupen nicht die besten Kletterer sind und wahrscheinlich nach einer Eiablage abstürzen würden. In Kombination mit schlechten Witterungsbedingungen und einem spärlichen Blütenangebot dürfte das die Hauptursache für die schlechte Situation vor Ort sein. Dem Verkehr kommt meiner Erachtens nur eine sekundäre Rolle zu, da die zwei oben genannten Punkte (fehlendes Blütenangebot und fehlende gute Sedum-Bestände) in Kombination dafür sorgen, dass die Falter weiter runter ins Tal fliegen müssen.

Viele Grüße,

Oliver

Beiträge zu diesem Thema

Nur 2 Apollofalter am Apolloweg-traurige Bilanz
Re: Nur 2 Apollofalter am Apolloweg-traurige Bilanz
Re: Nur 2 Apollofalter am Apolloweg-traurige Bilanz
Re: Nur 2 Apollofalter am Apolloweg-traurige Bilanz
Re: Nur 2 Apollofalter am Apolloweg-traurige Bilanz
Re: Schreiben an Landesregierung
Re: Schreiben an Landesregierung
Re: Schreiben an Landesregierung
Re: Schreiben an Landesregierung
Re: Schreiben an Landesregierung
Re: Schreiben an Landesregierung
Re: Zusammenbruch der Population des Apollofalters 2011 auf 2012
Was ist mit dem Larvalhabitat?
Re: Was ist mit dem Larvalhabitat?
Ungesunde Habitatentflechtung *Foto*
Re: Ungesunde Habitatentflechtung
Re: Ungesunde Habitatentflechtung
Re: Larvalhabitat Apollofalter an der Mosel
Apolloraupen am 12.5.2012 sehr häufig
Re: Apolloraupen am 12.5.2012 sehr häufig
Aber die Population bei Kinding...
Re: Stimmt das Datum 12.5.2012 ?
Datum 12.5.2012 stimmt
Re: Nur 2 Apollofalter am Apolloweg-traurige Bilanz
Re: Nur 2 Apollofalter am Apolloweg-traurige Bilanz
Re: Ja, Gerd, so sieht es aus. -Gruß Klaus *kein Text*
Re: Nur 2 Apollofalter am Apolloweg-traurige Bilanz
Abgesang auf den Apollofalter...?
Re: Abgesang auf den Apollofalter...?
Habe frische Apollofalter im Juli gefunden
Re: Habe frische Apollofalter im Juli gefunden
Re: Habe frische Apollofalter im Juli gefunden
und ich habe 3 "Abgeflogene" gefunden! *Foto*
Re: Habe frische Apollofalter im Juli gefunden
Re: Habe frische Apollofalter im Juli gefunden
Re: Stark abweichende Flugzeiten beim Moselapollo
Re: Stark abweichende Flugzeiten beim Moselapollo
Re: Stark abweichende Flugzeiten beim Moselapollo
Re: Abgesang auf den Apollofalter...?
Re: Abgesang auf den Apollofalter...?
Re: Abgesang auf den Apollofalter...?
Re: Abgesang auf den Apollofalter...?