Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Abgesang auf den Apollofalter...?

Lieber Klaus, hallo zusammen,

seit 1992 fahre ich in unregelmäßigen Abständen an die Mosel und schaue
dabei, wenn es sich ergibt, auch nach dem Apollofalter.

Ich kann die Ausführungen von Euch nur unterstützen:

1) Die Beobachter dürften nicht für das Verschwinden der Apollofalter
verantwortlich sein. Ich kann mich an Eindrücke aus den 1990er Jahren
erinnern, wo um die 50 (!) Apollofalter hoch fliegend an der Brauselay zu
sehen waren - für Besucher absolut unzugänglich.

2) Schon in den 1990er Jahren lagen dutzende Falter tot an Straßenrand.
Dies wurde damals schon beklagt, aber die Population schien stabil zu sein.

3) Im letzten Jahrzehnt (leider kann ich nicht genau sagen, wann) habe ich
auch beobachtet, dass es immer wieder Jahre gab, in denen das Blütenangebot
in den Biotopen sehr gering war. Meiner Meinung nach bedingt durch
Verbuschung und schwierige Wetterbedingungen (zu heiß und zu trocken im
Frühling). In einem Jahr hat das Sedum kaum geblüht.

4) Dass die zuständigen Behörden unterbesetzt sind und vor allem wenig
"Impact" auf der politischen Ebene haben, ist nach meinem Eindruck üblich.
Ich kenne Fälle aus meiner Region (Wuppertal und Umgebung), wo
Zauneidechsenhabitate mit Gewerbegebiet überbaut wurden (es wurde eine
kleine Fläche für die Echse erhalten) und Fledermäuse in Tunneln bei der
Überwinterung einbetoniert wurden ... Wie das in RLP ist, weiß ich nicht,
aber in NRW blieb das alles weitgehend ohne Konsequenzen, außer dass
Naturschützer teilweise persönlich bedroht wurden und als Querulanten
hingestellt wurden. Derweil hatte man Tatsachen geschaffen. Dazu sage ich,
was meine Oma immer sagte: Geld regiert die Welt... Straßen für einen
Schmetterling sperren - da möchte ich nicht in der zuständigen Behörde
sitzen und den Shitstorm abbekommen! Aber vielleicht kann man das ja
zwei Wochen als "Baustelle" mit Ampeln und 30 km/h tarnen?

5) Die Hauptflugzeit lag nach meiner Erinnerung vor 25 Jahren noch zwischen
20.6 und 10.7.. In den letzten Jahren (insbesondere 2018) war die Flugzeit
wesentlich nach vorne verschoben. Dieses Jahr scheint mir recht normal zu
sein, also kommt der Falter vielleicht noch. Ich selbst war am 14.06. dort
(Valwig) und das Sedum hat noch nicht geblüht. Die Sedumblüte und die
Apollofalter - Flugzeit scheinen mir recht gut synchron zu verlaufen. Also:
vielleicht noch so zwei Wochen abwarten bevor wir Bilanz ziehen?

6) Nach meiner Wahrnehmung ist der Naturschutz inzwischen
"institutionalisiert" worden, d.h. die breite Bevölkerung glaubt, die
Behörden kümmern sich darum. Tatsächlich ist es aber so, dass die
Naturschutzbehörden wegen ihrer teilweise schwachen Aufstellung (ist sicher
nicht überall so!), wenn es um Geld, Personal usw. geht, eine breite
Unterstützung der Bevölkerung brauchen. D.h. viele Leute, nicht nur die
viel belächelten "liebenswerten Falterfreaks", müssen sich einschalten.
Dies müsste auch an der Mosel erreicht werden. Meine Hoffnung ist, dass der
Apollo inzwischen zur Touristenattraktion geworden ist und wenn er im
Bestand abnimmt, dann geht es wieder um Geld (das der Touristen). Also: die
Zeit ist günstig, solche Sachen ganz groß in die Medien zu bringen! Denn:
es scheint sich eine Wende in der öffentlichen Wahrnehmung des
Naturschutzes anzubahnen.

Wenn ihr mich fragt: ich glaube, die Hauptursache für die aktuelle
Situation des Mosel-Apollos liegt in den schwierigen Wetterverhältnissen in
den letzten Jahren - jahrweise wenig Blüten im Frühling, dann Affenhitze im
Sommer (letztes Jahr), wo die Eier des Falters an den Felsen möglicherweise
gegrillt wurden. Eigentlich ist der Apollo ja an Extrembiotope angepasst,
aber dieses Wetter (oder Klima?) überleben wahrscheinlich nur die
Härtesten. Dumm nur: daran können wir nichts mehr ändern.

In der Hoffnung auf eine Wiedererstarken der Apollo-Population, viele Grüße
Tim

Beiträge zu diesem Thema

Nur 2 Apollofalter am Apolloweg-traurige Bilanz
Re: Nur 2 Apollofalter am Apolloweg-traurige Bilanz
Re: Nur 2 Apollofalter am Apolloweg-traurige Bilanz
Re: Nur 2 Apollofalter am Apolloweg-traurige Bilanz
Re: Nur 2 Apollofalter am Apolloweg-traurige Bilanz
Re: Schreiben an Landesregierung
Re: Schreiben an Landesregierung
Re: Schreiben an Landesregierung
Re: Schreiben an Landesregierung
Re: Schreiben an Landesregierung
Re: Schreiben an Landesregierung
Re: Zusammenbruch der Population des Apollofalters 2011 auf 2012
Was ist mit dem Larvalhabitat?
Re: Was ist mit dem Larvalhabitat?
Ungesunde Habitatentflechtung *Foto*
Re: Ungesunde Habitatentflechtung
Re: Ungesunde Habitatentflechtung
Re: Larvalhabitat Apollofalter an der Mosel
Apolloraupen am 12.5.2012 sehr häufig
Re: Apolloraupen am 12.5.2012 sehr häufig
Aber die Population bei Kinding...
Re: Stimmt das Datum 12.5.2012 ?
Datum 12.5.2012 stimmt
Re: Nur 2 Apollofalter am Apolloweg-traurige Bilanz
Re: Nur 2 Apollofalter am Apolloweg-traurige Bilanz
Re: Ja, Gerd, so sieht es aus. -Gruß Klaus *kein Text*
Re: Nur 2 Apollofalter am Apolloweg-traurige Bilanz
Abgesang auf den Apollofalter...?
Re: Abgesang auf den Apollofalter...?
Habe frische Apollofalter im Juli gefunden
Re: Habe frische Apollofalter im Juli gefunden
Re: Habe frische Apollofalter im Juli gefunden
und ich habe 3 "Abgeflogene" gefunden! *Foto*
Re: Habe frische Apollofalter im Juli gefunden
Re: Habe frische Apollofalter im Juli gefunden
Re: Stark abweichende Flugzeiten beim Moselapollo
Re: Stark abweichende Flugzeiten beim Moselapollo
Re: Stark abweichende Flugzeiten beim Moselapollo
Re: Abgesang auf den Apollofalter...?
Re: Abgesang auf den Apollofalter...?
Re: Abgesang auf den Apollofalter...?
Re: Abgesang auf den Apollofalter...?