Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

übersehene Neubeschreibung: Fehler im Zeitschriftennamen (und Rundumschlag)...

Lieber Jürgen,

ist da ggf. ein Fehler im Namen der Zeitschrift entstanden ?

Bei tortricidae.com finde ich hierzu Frankfurt, statt Stuttgart (wie jetzt im Lepiforum genannt):
http://www.tortricidae.com


CYDIA marathonana Prse & Sutter, 1973 (Cydia), Ent. Z.Frankf. a.M. 113: 168. TL: Greece, Greece (Crete). Holotype: PROSC. female.

http://lepiforum.de/lepiwiki.pl?Cydia_Marathonana


Erstbeschreibung: PRÖSE, H. & R. SUTTER (2003): Cydia marathonana sp. nov., eine neue Art der succedana-Gruppe aus Griechenland und Bemerkungen über Cydia trogodana PRÖSE, 1988 (Lepidoptera: Tortricidae). — Entomologische Zeitschrift 113 (6): 168-169. Stuttgart.

====
Allgemein ist es sehr schwer, Beiträge in der "Entomologischen Zeitschrift" zuzuordnen, da es mehrere gibt oder in der Vergangenheit gab
(z.B. Deutsche Entomologische Zeitschrift "Iris" und noch andere).
https://www.biodiversitylibrary.org/bibliography/44720#/summary
Verbrachte oftmals schon Stunden, um herauszufinden, um welche von diesen es sich denn nun handelte.

===
Ein kleinen Rundumschlag gegen Europäische "Forscher" möchte ich dann noch einmal loswerden.
Solche Fälle sind mir aus den Tropen leider auch oft bekannt: da kommt mal ein "Urlauber" auf die Sprünge vorbei, macht dann eine tolle Publikations in einer kleinen Dorfzeitschrift - und es verschwindet im "wissenschaftlichen Nirvana".

Ein extremes Gegenbeispiel wäre:
Würdet Ihr es toll finden, wenn ich nach Deutschland komme, mir ein paar neue Spezien "raussuche" (ich habe noch 3 unidentifizierte aus D'land), diese auf Madagassisch in meinem madegassischen Hausblatt (oder Eigenverlag) veröffentliche, dass bei Euch niemand erhalten kann oder dafür 3 Monatsgehälter für hinlegen müsste ?

Und, um es dann noch richtig "weiterzuspitzen", ich mir dabei Abbildungen "erspare", und der Typus liegt dann in meiner 'Haussammlung Antananarivo,Madagaskar": Setzt also gleich noch einmal 1500€ ein, um bei uns das Tourismusgewerbe anzukurbeln, wenn ihr Euch den Typus mal anschauen möchtet.

ich glaube, Ihr würdet im Dreieck hüpfen vor Wut auf mich (berechtigterweise) und mir wahrscheinlichst etliche schwarze Kerzen anzünden und Voodoo-Puppen zerstechen !

Leider machen es europäische (und auch amerikanische, Japaner, etc) oftmals genauso unrespektvoll mit den verschiedensten "Kolonien":
- die Beiträge sind nicht erhältlich in Übersee (oder teils mit extremen Kosten und Aufwand)
- sprachliche Probleme sind ihnen egal

===
Also, in fem Fall dieser griech.Cydia, würde ich mich "als Grieche" veräppelt vorkommen. Und bin daher mal froh, dass es auch bei Euch in Europa solche Fälle mal gibt.
Bei uns in den Tropen ist das fast Standard ! und ich finde es traurig und beschämend für die Autoren, Museen und Verlage !
Dementsprechend verstehe ich auch sehr gut, dass einige Länder einen totalen Ausfuhrstop für ihre Fauna und Flora erlassen haben, und ich hoffe es werden noch mehr.

Für mich ist die Weitergabe, Verfügbarkeit und Bekanntmachung der Ergebnisse sehr wichtig. Dazu gehört auch die Verfügbarkeit dergleichen im Heimatland des Tieres.
Anscheinend ist das in diesem Falle wohl schief gelaufen und es wurden 16 Jahre der Wissenschaft "gestohlen".

==
Sollten ein paar von Euch durch die Tropen zotteln, dann wäre ich dankbar, wenn ihr den Institutionen und Universitäten vor Ort auch einen Abdruck Eurer Artikel und/oder ein paar Paratypen hinterlassen würdet.
Kostet nur ein paar Euro an Porto, oder praktisch nichts im Vergleich zu Euren Reisespesen.

Wenn Ihr das nicht wuppen solltet: dann bleibt bitte ganz weg.

Beiträge zu diesem Thema

16 Jahre lang übersehene Neubeschreibung: Cydia marathonana PRÖSE & SUTTER, 2003
übersehene Neubeschreibung: Fehler im Zeitschriftennamen (und Rundumschlag)...
Re: übersehene Neubeschreibung: Fehler im Zeitschriftennamen (und Rundumschlag)