Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Chrysocrambus linetella ungewöhnliche Form *Foto*

Hallo

Ende Juni diesen Jahres übernachtete ich auf meiner Rückreise von Spanien in einem Wald bei Chézeaux im Osten Frankreichs. Natürlich machte ich auch mein Lämpchen an. Ohne diesem, geht es nicht.
Das Artenspektrum erinnerte mich stark an das mir bekannte aus der Oberlausitz. Bis auf eine Chrysocrambus, welche ich zunächst nicht zuordnen konnte. Die fünf mitgenommenen Belege erwiesen sich nach der GU alle als Männchen von Chrysocrambus linetella. Das Genital ist unverwechselbar, die Bestimmung gilt somit als sicher.
Es waren noch einige mehr als diese 5 von mir mitgenommenen Falter am Licht. Alle zeigten sie in unterschiedlich starker Ausprägung diese Verdunkelung der Querlinien. Insbesondere der Inneren.

Hier einige Falter

Chrysocrambus linetella Männchen , Falter 1

.
Chrysocrambus linetella Männchen , Falter 2

.
Chrysocrambus linetella, Falter 3, geflüchtet

.
Chrysocrambus linetella, Männchen , ohne Lebendfoto


Aedeagus mittelschlank, leicht gebogen, ohne Cornuti

alle Falter:
Frankreich, Grand Est, Département Haute-Marne, Wald bei Chézeaux, 266 m, 28. Juni 2019 am Licht (leg., gen. det. & foto: Friedmar Graf)

.
und noch ein Weibchen , anderer Fundort

Rumänien, Banat, Umgebung Bocsa, 17.07.2005 am Licht (leg., gen. det. & foto: Friedmar Graf)