Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Melanistische Aberrationen ... immer wieder interessant ...

Hallo Dietrich,
die Art ist in diesem Jahr im Osten, Mitte und Norden überall stark.
Und es geht etwas durcheinander, da bei uns Falter aus überwinterten Raupen und Zuwanderer schon im Frühjahr sichtbar waren.
Weitere Migranten kommen im Sommer dazu oder fliegen auch ab.
Es sind tatsächlich auffällig viele Dunklere bis Schwärzliche unterwegs (zumindest in der Absolutzahl).
Hinzu kommen die punktuellen Regenfälle, die unterschiedliche Schlupfzeitpunkte und Schlupforte auslösen.
Bester Gruß, BOB

Beiträge zu diesem Thema

Melanistische Aberrationen von Issoria lathonia *Foto*
Melanistische Aberrationen ... immer wieder interessant ...