Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Richtig, ich kapiere es nicht, /m/eine Zusammenfassung

Liebe Beteiligte und Anteilnehmende*,

ich möchte, ich muss, meinen Vorsatz, mich hier nicht weiter einzumischen, nochmals brechen. Ich bin hier nicht der Jüngste, aber eines der jüngsten Mitglieder im Verein und spreche also nicht als Vertreter desselben. Außerdem ein Superleichtgewicht in Sachen Entomologie, aber um die geht es hier ja nur sehr am Rand, und so ergreife auch ich nun die Gelegenheit zu einer längeren Wortmeldung.

Felix R. hat hier im Forum sachlich und argumentativ Werbung für seine Kampagne zur Umbenennung der „Mohrenfalter“ vorgetragen. Möglicherweise hat er mehr Unterstützung für sein Anliegen erwartet. Er erntet zunächst aber nur überwiegend polemische Kommentare. Aber auch Zustimmung und ein paar Einlassungen, die Bedenken anmelden.

Felix R. meldet sich erneut zu Wort, entgegenkommend öffnet er seine Schubladen und zeigt vor, wo und wie er diese Stellungnahmen einordnet und bewertet. M. E. passen da nicht alle hinein, aber auf solche Details möchte ich hier nicht weiter eingehen, möchte erst gar nicht versuchen, hier jedes Missverständnis aufzuklären.
Leider verliert, und in diesem Punkt muss ich Uwe widersprechen, Felix R. am Ende seiner Stellungnahme seine Sachlichkeit und wird beleidigend in seinem Resümee: „ Dass das auf dem Lepiforum nicht anders läuft als auf einem AFD-Forum“. Jetzt wird es schwierig. Ich bin nicht bereit, auch wenn es nur um eine Nachprüfung geht, mich in AFD-Foren herumzutreiben. Bevor ich hier weiter meine „ intrapsychische Relevanz von rassistischer Sprache für die Identität der Sprechenden“ zur Schau stelle, also eine Zwischenfrage: wenn es Felix R., ich unterstelle ihm gutmeinende Absichten, um sein ohne Frage berechtigtes Anliegen geht, warum geht er damit zuerst in AFD-Foren und zuletzt dorthin, wo er sich Unterstützung verspricht? Oder war er da gar nicht und es ist nur Polemik? Oder geht es ihm primär um den Nachweis von latentem oder offenem Rassismus?
Aber weiter, Felix R. ist, vielleicht aus Enttäuschung, zum Ankläger geworden, für ihn ist die Angelegenheit damit erledigt. Er hat Material für seine 6 Schubladen gesammelt und keine weitere frei, für ihn passen da alle Wortmeldung hinein. Entweder man stimmt ihm in vollem Umfang zu oder man hat sich einen oder mehrere dieser unangenehmen und unbequemen Schubladenplätze auszusuchen. An einer Diskussion ist Felix R. nicht interessiert, er sieht nur einen gangbaren Weg: abschaffen. „Die politische Brisanz steht außer Frage und früher oder später wird dieses Phänomen (?) öffentlich skandalisiert werden. Schön wäre, wenn die Naturkunde sich vorher besinnen würde und das Problem von selbst und von innen heraus angeht.“ Ja, er meint es gut mit den Naturkundlern. Die, bevor Felix R. sie aufgeklärt hat, über dieses „Phänomen“ natürlich nicht nachgedacht haben. Jetzt aber hurtig, bevor hier noch der öffentliche Skandal Einzug hält. Gebt dem „Mohrenfalter“ endlich den Gnadenschuss.

Man kann es nicht leugnen, er hat einen Nerv getroffen, es rumort weiter und teils in einem für das Lepiforum ungewohnten und bisher nicht gekannten Tonfall. Material bekommt er, ohne weiteres eigenes Zutun, reichlich, der Staatsanwalt Armin G. übernimmt. Seine Legitimation, auch als Anwalt für die POC (Abkürzung für den derzeit positiv konnotierten Begriff für nicht-weiße Menschen) aufzutreten, möchte er noch nachreichen. Wegen mir muss er das gar nicht, ich halte das Anliegen auch so für berechtigt. In der Formulierung von Uwe:
„Sobald nur der Ansatz eines respektlosen Umgangstones oder einer respektlosen Behandlung im Raum steht, sollte man davon Abstand nehmen. So ist es mit dem Wort „Mohr“. Dieses Wort hat nun mal das Potential, andere zu beleidigen. Dann wäre die Quintessenz, dieses Wort zu vermeiden. Dürfte ja auch kein Problem sein. Es ist nun mal rassistisch und diskriminierend belegt.
Wo ist das Problem?“
Ich sehe keins. Und ich kann hier auch niemanden ausmachen, die oder der sich für den Gebrauch des Wortes „Mohr“ stark gemacht hätte. Auch das Wort „Mohrenfalter“, anhand der Statistik nachweisbar, wird äußerst selten gebraucht und das passt doch gut zu dem hier gepflegten sorgfältigen und bedachten Umgang, auch mit den Worten.
Uwe führt noch das Beispiel der Umbenennung von Negerkönig in Südseekönig in Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf an, ich denke, hier möchte niemand seine Kinder mit rassistisch beladenen Worten groß ziehen. An dieser Stelle noch ein Argument für die Staatsanwaltschaft, aus der einschlägigen Forschung: erst wird der Boden durch die Sprache bereitet, dann folgen die Taten. Aber wenn wir älter werden, dann kommt irgendwann die Zeit, sich auch der Vergangenheit zu stellen. Da Zeitreisen nicht möglich sind, bleiben uns hierfür nur die Worte, darüber hinaus Bilder, Gemälde, Musik, Kunst, kurz, alles, was sichtbar und greifbar übrig bleibt. Alles, was verloren gegangen ist oder verloren geht, erschwert den Zugang.
Von daher habe ich nun doch ein Problem. Über die Herkunft und den Bedeutungswandel des Wortes „Mohr“ hat Jürgen H. in seinen lesenswerten Beiträgen eigentlich bereits alles gesagt, aber für meine Argumentation muss ich seine vorkoloniale Bedeutung noch etwas mehr hervorheben. Der weit verbreite und bis heute weiterlebende Familienname Mohr wurde bereits erwähnt, auch der Hl. Mauritius, habe ich die Erwähnung der „Mohrinnen“ übersehen? Die, soweit ich weiß, nächste steht in unserem Nachbarland, glaubt man hiesigen Medien alles, durch und durch rassistischen Polen, in Częstochowa, ein Pilgerort für Menschen aus aller Welt, die dort die Mutter Jesu anbeten und verehren, die Schwarze Madonna. Die ein schwarzes Jesuskind auf dem Arm hält.
Ich verbleibe noch ein wenig in Schublade 2, es gab nunmal einen etwas längeren Zeitraum, in dem sich die positive Konnotation des „Edlen Mohren“ gegenüber der negativen, auch die gab es bereits, das in schwarz und weiss Denken ist vermutlich so alt wie der denkende Mensch. Nicht nur der Hl. Mauritius wurde in dieser Zeit als „Mohr“ dargestellt und fand Eingang in Stadt- und Familienwappen.
Die guten Zeiten für das schöne Wort „Mohr“ und seiner Protagonisten sind lange vorbei, Schublade 6 suche ich nicht auf, ich hege keinen Zweifel, dass es „von Schwarzen“ überwiegend „als Schmähung verstanden“ wird. „Durchweg“ musste ich, ohne hier das Relativieren anfangen zu wollen, durch überwiegend ersetzen, denn von denen, die ich gefragt habe, bekam ich auch eine wortgleiche Antwort wie im ersten Kommentar dieses Threads.
Womit ich nun endlich zum „Mohrenfalter“ komme. Ohne es sprachwissenschaftlich belegen zu können behaupte ich: wer auch immer diesen wunderschönen Tieren diesen Namen gegeben hat, die oder der hatte die positive Konnotation im Sinn. Diese Wortschöpfung aus „Mohr“ und Falter ist eben keine wie, als Gegenbeispiel, aus Jude und Schwein.
Und wenn der „Mohrenfalter“ hier im Forum benutzt wurde – der Konsens, nurmehr Erebien, von den Meisten seit jeher bevorzugt, zu sagen, ist doch erreicht, oder nicht? - dann unterstelle ich diese positive Konnotation.
Ich setze mich hier nicht für den weiteren Gebrauch des Wortes ein, aber ich widersetze mich seiner Vernichtung. Ich sehe in ihm auch ein Mahnmal.

Der „Mohr“ hat unbestritten einen rassistischen, schmähenden Beigeschmack abbekommen, ob man den „Mohrenfalter“ da irgendwie raushalten kann, ich weiß es nicht und möchte auch nicht weiter darüber nachdenken. Erebia ist auch ein schönes Wort.
Sprach-Hygiene, Sprach-Säuberung, Sprach-Reinheit, oder, wie Clas es so schön formuliert hat, „wenn missionarische oder amtliche Sprachregelungen (..) treibender Motor sind“ haben nunmal ebenfalls einen üblen Beigeschmack, der, so denke ich, nicht wenig zur Vergiftung in diesem Thread beigetragen hat.

Ihr ahnt es, dieser Text ist eigentlich sehr viel länger, aber mit dem Rest verschone ich Euch.
Irgend wann mal ist es auch genug.

Beste Grüße
Udo

Beiträge zu diesem Thema

Kampagne zur Umbenennung der "Mohrenfalter"
...und sonst keine Probleme? *kein Text*
Re: ...dann aber auch bitte die "Weißlinge" umbennnen ;-) *kein Text*
Re: ...dann aber auch bitte die "Weißlinge" umbennnen ;-)
und die erotischen Schwalbenschwänze :D *kein Text*
Re: und die kurzschwänzigen Bläulinge könnten sich auch beklagen :) *kein Text*
Und was ist mit den Sackmotten?? - BG, EOK *kein Text*
Re: Kampagne zur Umbenennung der "Mohrenfalter"
Re: Nicht zu vergessen, dass wir auch an das Gendern denken sollen ;) LG Horst *kein Text*
Re: aber bitteschön, machen wir doch - siehe Pflaumen-Zipfel-Falter- ;) *kein Text*
Re: Pflaumen-Zipfel-Falterin? :) LG Horst *kein Text*
Re: Pflaumen-Zipfel-Falterin? :) LG Horst
Re: Treffer super P Weibchen Z Männchen LG Michael *kein Text*
Den KaiserINNENmantel nicht zu vergessen, die AdmiralIN usw :-) *kein Text*
Re: ...bitte auch Homo sapiens umbenennen! *kein Text*
Re: ...bitte auch Homo sapiens umbenennen!
Heute ist doch gar nicht der 1. April - oder ist das etwa ernst gemeint? *kein Text*
Bräunlinge?
Re: Bräunlinge?
Englisch?
Und wo wir gerade beim Thema sind...
Re: Bräunlinge?
Re: Bräunlinge?
Re: Kampagne zur Umbenennung der "Mohrenfalter"
Re: Oh, wie wahr!!! VG, HM *kein Text*
Keine Meinungsfreiheit mehr.... *kein Text*
Wieso nur "Entomologen" ??... ich fühle mich da ausgegrenzt :D :D
Re: Wieso nur "Entomologen" ??... ich fühle mich da ausgegrenzt :D :D
Re: Kampagne zur Umbenennung der "Mohrenfalter"
Vorschlag: Erebien
Danke, Felix! Ich bin vollkommen Deiner Meinung! *kein Text*
Nicht in die "rechte Ecke" stellen!
Lieber Herr Riedel, das ist Satire vom Feinsten!!! *kein Text*
Re: Nicht in die "rechte Ecke" stellen!
Re: Nicht in die "rechte Ecke" stellen!
rechte Ecke?
Auch ich bin deiner Meinung!! Und ich bin erschrocken.... *kein Text*
Re: Kampagne zur Umbenennung der "Mohrenfalter"
Zustimmung
Zustimmung. Gruß von Jörg *kein Text*
Re: Kampagne zur Umbenennung der "Mohrenfalter"
Re: Kampagne zur Umbenennung der "Mohrenfalter"
Von Schwarzen und Mohren
Quellen?
Re: Quellen?
Re: Quellen?
Selbsternannte "Spezialisten können mich mal !"Mohrenfalter"
Hallo Tonton: Ich denke, das ging eine Nummer zu weit; Gruß, E.R. *kein Text*
Nein, das geht nicht zu weit: Geschichts und Sprachverfälscher
Selbstgebrannter! MG Udo *kein Text*
Re: Selbstgebrannter! MG Udo Was bitte heißt das? VG, HM *kein Text*
das soll heißen,
Noch etwas Humohriges, oder über die Torheit und die Magie der Sprache
Re: Nein, das geht nicht zu weit: Geschichts und Sprachverfälscher
@Tonton: Weshalb nennst Du nicht Deinen Vor- und Familiennamen? *kein Text*
Weil er vermutlich weiß, dass er sich rechtlich in Grauzonen bewegt! *kein Text*
? Vor- und Familiennamen?
Re: ? Vor- und Familiennamen?
Kann man denn diesen gesamten peinlichen Thread nicht einfach löschen? *kein Text*
Re: Kann man denn diesen gesamten peinlichen Thread nicht einfach löschen? Doch
Dann gäbe es keinen Forumslink zu Agrochola thurneri mehr.
Re: Kann man denn diesen gesamten peinlichen Thread nicht einfach löschen? Doch
Vielleicht bis zu einer Mitgliederversammlung warten?
Verständnis
Re: Verständnis
Arrgh, Tippfehler, nicht Anarsia, sondern Ascalenia ....Re: Verständnis
Selbstgebrannter? VG Udo *kein Text*
Re: Selbsternannte "Spezialisten können mich mal !"Mohrenfalter"
Re: Kampagne zur Umbenennung der "Mohrenfalter"
Zustimmung für Felix
Bitte verbringt die Zeit lieber mit Biotoppflege und Schmetterlingsschutz....
Gääähn
Es ist und bleibt völliger Quatsch für mich!!!!!
Re: Es ist und bleibt völliger Quatsch für mich!!!!!
Du hast recht, ich bin halt einfach ein Ignorant. Lassen wir es gut sein! *kein Text*
Tja, wenn man keine Agrumente mehr hat, dann lässt man es wohl gut sein! *kein Text*
Das ist nicht die einzig mögliche Deutung... Gruß Clas *kein Text*
Vollkommen unnötig
Warum? Ist doch interessant, die Einstellungen einmal kennen zu lernen.. *kein Text*
Ich schäme mich nämlich gerade fremd...... *kein Text*
Re: Kampagne zur Umbenennung der "Mohrenfalter"
Jetzt auch noch Verschwörung...
Wie steht es denn mit deiner Toleranz?
Gääähn, die 2.
Jetzt ist es heraus
Frank und die Suche nach den Argumenten
leider nicht möglich
Re: Jetzt auch noch Verschwörung...
Kampagne heißt nicht Verschwörung
Gratuliere Herr Riedel...
Re: Kampagne heißt nicht Verschwörung
Mir fällt nur ein Satz dazu ein
Danke für die Warnung, wollte gerade essen gehen. Liebe Grüße CP *kein Text*
Forensoftware
Re: Registrierungspflicht
Vielen Dank für Deine Rückmeldung Jürgen
Leistungsgesellschaft Lepiforum
Richtig lesen!
Kläre mich doch bitte auf.
Re: Kläre mich doch bitte auf.
Kläre mich doch bitte auf. - Ich kann's ja mal versuchen.
"Deutschverderber", danke für die Korrektur! *kein Text*
Re: Leistungsgesellschaft Lepiforum
Gut, dass wir uns auf Erebien geeinig haben!
Re: Gut, dass wir uns auf Erebien geeinig haben!
Lass uns doch zum Thema zurückkommen
Re: Lass uns doch zum Thema zurückkommen
Und wer wenn nicht wir soll sich mit den Namen von Schmetterlingen beschäftigen? *kein Text*
Re: Gut, dass wir uns auf Erebien geeinig haben!
Können wir wirklich zögern den Begriff "Mohrenfalter" abzuschaffen...
Ich zweifle, dass man ihn abschaffen kann...
Doch, wir können einfach aufhören ihn zu benutzen und...
Könnten wir schon, aber...
Re: In der CH gibt es Hunderte die Mohr heissen. LG *kein Text*
Nicht nur in der Schweiz!
Kein treffender Vergleich...
Re: Kein treffender Vergleich...
Namen, Schall und Rauch
Eine "Rundum"-Antwort
Und eine Kurzum-Antwort
Und noch eine Runde + Literatur
Literatur und Endspurt
Coediitx dx Literatx?
Re: Doch, wir können einfach aufhören ihn zu benutzen und...
...und ich zweifle weiterhin.
Re: ...und ich zweifle weiterhin.
Die Zweifel sind berechtigt
Lösungsvorschlag
Re: Lösungsvorschlag
M- und N-Wörter
Re: M- und N-Wörter
Re: M- und N-Wörter
M- und N-Wörter
Fällt dir nicht auf, dass das Wort Mohr hier immer mit Tieren in Verbindung ste? *kein Text*
Re: Fällt dir nicht auf, dass das Wort Mohr hier immer mit Tieren in Verbindung
Re: Fällt dir nicht auf, dass das Wort Mohr hier immer mit Tieren in Verbindung
Noch etwas Statistik
Nur meine Meinung! *Foto*
Auch ich schließe mit einem Foto (gleichzeitig kleine Großwild-Schneeschmelze) *Foto* Bestimmungshilfe
Deine Bilder sind immer gefragt!
Griechenlandey
Selektive Wahrnehmung?
Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel *kein Text*
Re: Kampagne zur Umbenennung der "Mohrenfalter"
Der Kleine Poet... Super!👍👍 *kein Text*
Kapiert ihr es wirklich nicht?
Doch, aber du kapierst es nicht
Frank ist zurück!
Re: Noch etwas
Wer verdreht hier wem das Wort?
Re: Wer verdreht hier wem das Wort?
Gutes Fazit, 100% Zustimmung von mir super super super
Re: Kapiert ihr es wirklich nicht?
Re: Kapiert ihr es wirklich nicht?
Richtig, ich kapiere es nicht, /m/eine Zusammenfassung
Hallo Udo
Re: Hallo Armin *Foto*
Schade? *kein Text*
Ach, tut das gut :) ! *kein Text*
Erst denken, dann überlegen, und danach erst einen Entschluss fassen
Re: Erst denken, dann überlegen, und danach erst einen Entschluss fassen
Re: Erst denken, dann überlegen, und danach erst einen Entschluss fassen
Re: Erst denken, dann überlegen, und danach erst einen Entschluss fassen
Danke für den Hinweis.
Re: Erst denken, dann überlegen, und danach erst einen Entschluss fassen
Zum Glück, gibt es Vernunft und nicht nur diesen Quatsch.
(leave space free to type in a name) the german
Re: Erst denken, dann überlegen, und danach erst einen Entschluss fassen
Kampagne zur Umbenennung Tiere diskriminierende Namen, Hornochse ... *kein Text*
Vegane Schimpfnamen - Vorschläge: *Foto*
darniederliegender Soja-Lauch. Läppischer Zuspeis-Wirsing... :) *kein Text*
Oh mein Gott - da fällt mir ein...Kartoffel. Pellkartoffel wenn Steuerzahler *kein Text*
Pflaumenweiche Matschbirne *kein Text*
Warum meldest Du Dich nicht mit Deinem Klarnamen, du feige Zitterpappel *kein Text*
Re: Warum meldest Du Dich nicht mit Deinem Klarnamen, du feige Zitterpappel
Achso, Humor ist, wenn man trotzdem lacht, na dann ist ja Good *kein Text*