Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Noch eine triviale Frage: Hat jemand in 2019 Raupen von Papilio machaon gese

Hallo Gabriel!

Ich habe am 24.8. bei allerdings gezielter Suche an Kleiner Bibernelle bei circa 2stündiger Suche 33 ziemlich ausgewachsene Raupen von machaon gefunden, die ich bis zur Puppe
weitergezogen habe. Nach Überwinterung werde ich die schlüpfenden Tiere am Fundort wieder freilassen. Fundort war Cölbe im Kreis Marburg-Biedenkopf.
Zu Ihrem Beitrag über Futterumstellungsproblemen bei atropos Raupen: Das gleiche Problem hatte ich bei N.polychloros. Ich fand eine Raupengesellschaft an Salweide. Da ich einen Kirschbaum
im Garten habe wollte ich die Tiere umgewöhnen. Diese nahmen das "neue Futter" aber nicht an,sodaß ich mit Salweide weiterfüttern mußte.

Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Steckbauer

Beiträge zu diesem Thema

Noch eine triviale Frage: Hat jemand in 2019 Raupen von Papilio machaon gesehen? *Foto*
die Falter flogen/fliegen doch recht gut, oder?
etwas konkreter
Keine Raupen von Papilio machaon
Auch nur eine Raupe im unteren Moseltal.
Keine Raupen P. machaon 2019 in Nordbaden
Re: Noch eine triviale Frage: Hat jemand in 2019 Raupen von Papilio machaon gese
keine Raupen von P. machaon in Eifel/ Westerwald
... in 2019 keine Raupen von Papilio machaon nördlich zum Harz ...
Ja, eine! *Foto*
Raupen von machaon, meist NRW
Re: Hat jemand in 2019 Raupen von Papilio machaon gesehen?
Ohne allgemeines Mulchverbot hat der Machaon im intensiv bewirtschafteten Land k
Hat jemand in 2019 Raupen von Papilio machaon gesehen? Ja: ich!
Im Erzgebirge dutzendweise!
Ja klar :-) *Foto*
Vielen Dank euch Allen …
Die Umkehrung der Geschwänzten ...
Passt zum 2019er-Gesamtbild - Danke BOB und Grüße *kein Text*
Re: Raupen zwar nicht, aber deren Vorstufe... *Foto*
Re: Raupen zwar nicht, aber deren Vorstufe...
Danke Ralf! VG Gabriel *kein Text*
Re: Noch eine triviale Frage: Hat jemand in 2019 Raupen von Papilio machaon gese
Danke, Gerhard, für die Zusatzinfos, auch zu N. polychloros! VG Gabriel *kein Text*