Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Papilio machaon im September *Foto*

Hallo Falk,

warum sollten im September die Schwalbenschwänze keine Eier mehr ablegen? Das ist hier am Niederrhein eine gewöhnliche Zeit dafür. Die erste Generation flog in diesem Jahr schon im April. Da gehören frische Falter im September so gut wie sicher zur dritten Generation, wie die schon abgeflogenen sehr wahrscheinlich auch. Ende August sind fast immer schon wieder Falter unterwegs, die eigentlich kaum mehr der zweiten Generation angehören sollten. Gerade die Weibchen bei ihrem stundenlangen Flatterflug in den unteren Schichten der Vegetation unterliegen hohem Verschleiß, vor allem dann, wenn sie junge Möhren zwischen Kratzdisteln suchen..... Immerhin, vielleicht hat dort der Nachwuchs die geringe Chance nicht im Schafsmagen zu landen. Ein paar Bilder hänge ich an.

Dein erstes Bild vom Tanz des ungleichen Paares ist übrigens ganz toll. Erstaunlicherweise hatte ich letztes Jahr bei einem derartigen Auftritt die gleiche Besetzung.

Viele Grüße,

Bernhard

verdiente Pause vom Suchflug nach geeigneten Eiablagepflanzen (9. September)

Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Voerde-Mehrum, Deich am Rhein, 25 m, 9. September 2019, Tagfund (Freilandfoto: Bernhard Stöckhert)

dasselbe Weibchen in Aktion in der Vegetation (nicht leicht, überhaupt ein Belegbild hinzukriegen)

Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Voerde-Mehrum, Deich am Rhein, 25 m, 9. September 2019, Tagfund (Freilandfoto: Bernhard Stöckhert)

hier nochmal ein anderes Weibchen am nächsten Tag (10. September). Dem habe ich über eine Stunde lang zugesehen. Es hat in der ganzen Zeit nicht mal eine einzige ganz kurze Sitzpause eingelegt, war dauernd am Flattern. Das Belegbild reicht immerhin aus um zu zeigen, dass es ein anderes Exemplar ist als das Weibchen vom Vortag (Zeichnungsdetails am Apex des linken Vorderflügels).

Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Voerde-Mehrum, Deich am Rhein, 25 m, 10. September 2019, Tagfund (Freilandfoto: Bernhard Stöckhert)

und noch ein Falter vom 6. September mit den üblichen Schäden

Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Voerde-Mehrum, Deich am Rhein, 25 m, 6. September 2019, Tagfund (Freilandfoto: Bernhard Stöckhert)

Beiträge zu diesem Thema

Papilio machaon im September *Foto*
Re: Papilio machaon im September *Foto*
Re: Papilio machaon im September