Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Ganz genau genommen ein Androgyn ...

... wenn man die Beflügelung von links nach rechts "liest".

Aber wieso sollten Männer ein größeres Mineralienbedürfnis haben? Ich kenne mehrere Frauen, die leidenschaftlich gern Steine sammeln, und nur einen Mann, der dafür zumindest Verständnis aufbringt ...

Grüße
Helene

Beiträge zu diesem Thema

Der zigste Polyommatus icarus ... - ein Gynander! *Foto* Bestimmungshilfe
Vom Mineralienbedürfnis her mehr Mann als Frau? :) Toll! VG, Tina *kein Text*
Ganz genau genommen ein Androgyn ...
Sehr zwiespältiger Fund :) ! VG, BOB *kein Text*