Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Raupe von Chamaesphecia minoica

Hallo Friedhelm,

die Raupe von Ch. minoica ist nach wie vor unbekannt. An den Flugstellen wächst oft massenhaft ein großer, Zwergsträucher bildender Thymus, der sehr "verdächtig" ist. Jetzt im Herbst sollte sich die Raupe durch ausgeworfenes Bohrmehl, das bei allen verwandten Arten wie weißlich-grauer Gries aussieht, verraten. Das Tierchen ist allerdings winzig und knabbert ev. in einem ganz anderen, bisher übersehenem Kräutlein herum.

Viele Grüße

Beiträge zu diesem Thema

Bestimmungskorrektur bei Pyropteron chrysidiformis
Re: Bestimmungskorrektur bei Pyropteron chrysidiformis
Raupe von Chamaesphecia minoica
Erledigt, danke für den Hinweis. VG, Tina. *kein Text*