Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: kleiner Einblick *Foto*

Hallo Uwe

ich bewundere jedesmal deine wunderbaren, gestochen scharfen Fotos.

Danke, aber es werden doch immer mehr gute Bilder von immer mehr Fotografen welche hier im Forum zu bewundern sind.

Wie bekommst du das hin? Mit welcher Ausrüstung arbeitest du?

Diese und ähnliche Fragen wurden mir hier bereits gestellt. Ich mache es mir daher jetzt etwas leicht und setze die entsprechenden Links. An der Sache hat sich ja nichts wesentliches geändert.

http://www.lepiforum.de/2_forum_2013.pl?md=read;id=35652

http://www.lepiforum.de/2_forum_2013.pl?md=read;id=28551#m_28551

http://www.lepiforum.de/2_forum_2013.pl?page=1;md=read;id=21224

hier noch der aktuelle Stand zur Technik

Kamera: aus der Sony Nex 5N wurde später eine Sony Nex 5R und nun ist es die Sony Alpha 5100
Objektiv: ist immer noch das gleiche, Sony E 30 mm 1:3,5 Macro (SEL-30M35)
Studio: Fensterbrett
Beleuchtung: je nach Witterung, von voller Sonne bis zum gedämpften Tageslicht
Stativ: keines, Kamera liegt auf einem oder zwei oder weiteren etwa 1 cm hohen Unterlagen auf
Abstand von Objektiv zum Motiv: je nach größe des Motives, 3 bis 10 cm
Auslösung: Zeitverzögert, 2s -10 s

Also keine herausragende Technik.

Auf Reisen ist es etwas komplizierter, ich mache mir es dann hinter dem Auto bequem und trotze fast jedem Wind und Wetter. Das ganze kann einige Stunden beanspruchen. Die Falter wollen anschließend ja noch genadelt und gespannt werden. Jedenfalls jene, welche nicht geflohen sind. Das gelingt etwa 10 bis manchmal 20 % der Falter. Bitter wird es wenn es sich dabei um für mich neue, noch unbekannte Arten handelt. Das schlimmste was passieren kann ist, die Fotos sind im Kasten und die Flucht gelingt dann wenn der Falter ins Glas gesperrt werden soll. So dumm kann man gar nicht denken wie es manchmal kommt. Diese Fotos sind dann für mich wertlos, da der Beleg fehlt und die Falter nicht bestimmt werden können. Ist gar nicht so selten der Fall.

Friedmar

hier einige Momentaufnahmen.

Beiträge zu diesem Thema

Spanien 2019, Katalonien, Umg. Avinyó *Foto* Bestimmungshilfe
Adela australis ♀ *Foto* Bestimmungshilfe
Wunderschöne Fotos! - der Gold- und Silberglanz ist traumhaft schön erfahrbar :) *kein Text*
Pseudotelphusa occidentella ♀ *Foto* Bestimmungshilfe
Isotrias stramentana ♂, ♀ *Foto* Bestimmungshilfe
Rhyacionia maritimana ♂, ♀ *Foto* Bestimmungshilfe
Dioryctria mendacella ♂ *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Dioryctria mendacella ♂
Re: kleiner Einblick *Foto*
Re: kleiner Einblick
Re: Einblick super, .. oder ein Lichtblick *kein Text*